MM 7/2001. Aus dem großen Mühlenthema des Mitterfelser Magazins

Klosterm06a

Fliegeraufnahme Oberaltaich: Gut erkennbar ist die beengte Verkehrssituation bei der Mühle (Foto: Verlag Assmus, Leipzig) - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 3: Die Klostermühle Oberaltaich

Das Benediktinerkloster Oberaltaich, um 1080 gegründet, war wie jedes Kloster darauf bedacht, seinen Bedarf an Lebensmitteln …

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Erwin Dachauer, der letzte Müllerlehrbub, erzählt von „seiner“ Mühle

Recksberg w

Die Mühle in Recksberg (Gemeinde Haibach) war bis 1973 in Betrieb. Um 1980 wurde das Haus abgebrochen. Der Abbruch der Mühle erfolgte um 1990. Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 4: Die Mühle in Recksberg

"Wenn ich an meine frühe Kindheit zurückdenke, so sehe ich immer noch die Mühle und das Sägewerk vor mir. Das Wasserrad für die Säge und das Sägegatter ...

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Vo „pumperlgsund“ über „haudi beinand“ bis „dalowed“

Mundartaussprueche

Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 5: Drei Dutzend Mundartaussprüche

Aussprüche in unserer Mundart, zusammengestellt von Sigurd Gall, …

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Paul Panko – einer von 7 Wanderschäfern im Landkreis Straubing-Bogen (2001!)

schfer2 neu

Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 6: Mit 1000 Schafen vom Bayerischen Wald ins Erzgebirge

Man glaubt seinen Augen nicht zu trauen, wenn man unvermutet am Ortsrand von Mitterfels eine unübersehbare Herde von Schafen erblickt.

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Der Richter und Dichter Gustav Kelber verbrachte 31 Jahre seines Lebens in Mitterfels

kelber4f neu

Paula Kelber und Dr. Gustav Kelber (1961) - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 8: Gustav Kelber – der unbekannte Dichter

Wer ist dieser große Unbekannte, dem der Tod in jener Auseinandersetzung mit den Gewaltigen, deren Recht er sprechen sollte, „die erste Zeile ins Gesicht geschrieben” und der doch ein Alter von 80 Jahren erreichte?

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Erinnerung von Franz Schwinghammer an die Aufführungen von 1947 und 1957

fidel1957

Der Holledauer Fidel – Aufführung von 1957 - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 9: Der Holledauer Fidel – Das Singspiel der Niederbayern

In Mitterfels wurde schon immer Theater gespielt. Vor etwa vierzig Jahren sagte zu mir ein Schwarzacher „D' Mitterfelser waren schon immer gute Theaterspieler”.

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Josef Eggersdorfer (1896-1970): Ein Leben für die Noten

Eggersdorfer Noten Gendarmen Lied

… komponiert für die Sängerrunde niederbayerischer Gendarmerie-Beamter - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 10: Eggersdorfer-Noten

Der Musiker und Komponist Josef Eggersdorfer lebte von 1948 bis zu seinem Tod im Jahre 1970 in Mitterfels und prägte durch seine musikalische Tätigkeit das kulturelle Leben unserer Heimat.

Weiterlesen ...

MM 7/2001. 100 Jahre war die Lang-Dynastie auf Burg Falkenfels

Falkenfels

Ansicht von Schloss und Brauerei des Anton Lang mit “Binder-Schuppen” auf der rechten Seite (von einer Feldpostkarte aus dem Jahre 1916) - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 11: Das jähe Ende der Familie Lang auf Burg Falkenfels

Nahezu 100 Jahre waren Schloss und Brauerei Falkenfels im Besitz der Familie Lang. Diese hatte die Hofmark Falkenfels, zu der damals noch die Orte ...

Weiterlesen ...

MM 7/2001. In Unterwullendorf unweit Wetzelsberg …

Bauernheirat vor 200 Jahren c

Hochzeit um 1915: Die Braut trug damals Schwarz und den weißen, jungfräulichen Schleier. - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 12: Bauernheirat vor 200 Jahren – am 19. Juni 1802

In Unterwullendorf unweit Wetzelsberg, wo Fritz Binder beheimatet ist, wirtschaftet um 1800 ...

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Strohschuhfabrikation auf Schloss Falkenfels in den ersten Nachkriegsjahren

not2 

Strohschuhe – Muster, gefertigt nach überkommener Technik von Frau Mattil Schneller, Rattenberg. - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 13: Not macht erfinderisch

Ende des Zweiten Weltkrieges auf Schloss Falkenfels: Fast jedes Zimmer mit einer Flüchtlingsfamilie belegt, die alles Hab und Gut zurückgelassen hat; viele Väter vom Krieg nicht heimgekehrt, der Rest ...

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Aus dem Garten der Natur

garten1

Lieblingsrezepte der Autorin - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 14: Wild- und Gartenkräuter – sammeln – konservieren - zubereiten

Wohlduftende Pfefferminze, würziger Dill oder beruhigendes Johanniskraut - ein Garten ohne Kräuter ist kaum vorstellbar.

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Ein Kirchlein in reizvoller Lage mit kunsthistorischen Besonderheiten

Landasberg2

Landasberg – Detail aus der Darstellung des „Lebenden Kreuzes“ - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 15: Das Kirchlein von Landasberg – ein Kleinod in privater Hand

Landasberg liegt etwa 2 km östlich von Haselbach und gehört zur Pfarrei und Gemeinde Haibach. …

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Der Kiosk von Peter Jakob in Mitterfels

Kiosk

Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 16: Minzenschusser, Milchkaramellen und Waffelbruch

Etwa zwanzig Jahre lang konnten die großen und kleinen Mitterfelser ihre bescheidenen Gelüste am Kiosk des Peter Jakob befriedigen.

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Wie eine Bastion über dem Kinsachtal und dem „Gschwendter Moos“

30 Kapfelberg und seine Nebenkirche St Stephan

Kapfelberg mit Mesnerhütte vor 1939 - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 17: Kapfelberg und seine Nebenkirche St. Stephan

Die Frühgeschichte der Nebenkirche auf Kapfelberg, die ursprünglich der hl. Ursula geweiht war, konnte bis heute nicht geklärt werden, weder ...

Weiterlesen ...

MM 7/2001. Initiative 1999/2000 und Initialzündung für weitere Projekte

autofastensonntag

„Autofastensonntag“ am 25. März 2001 mit vielen Angeboten - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 18: Lokale Agenda 21 in Mitterfels

Zum ersten Mal öffentlich wurde der Begriff Agenda 21 in Mitterfels beim Projekttag der Volksschule am 17. Juli 1999 unter dem Motto ...

Weiterlesen ...

Der erste "Ami" in Mitterfels - Vom US-Bomberabsturz am 16. Februar 1945 in Unterholzen

denkmal detail w

 

Im MM 6/2000 schrieb Sigurd Gall nieder, was er erlebt und was er von Zeitzeugen erfahren hatte. Hier sein Aufsatz: 

In diesem Bericht wird nicht der Einmarsch der Amerikaner Ende April 1945 abgehandelt, sondern es werden Erinnerungen zurückgerufen, die mit dem Absturz eines amerikanischen Bombers im Februar 1945 in Zusammenhang stehen. ...

Weiterlesen ...

Pferdesegnung auf dem Kapflberg - Leonhardiritt statt Stefaniritt

30 Pferdesegnung auf dem Kapflberg Titelbild w

Vergrößern durch Anklicken!

Aus: Mitterfelser Magazin 10/2004

Weiterlesen ...

Kapfelberg und seine Nebenkirche St. Stephan

Kapflberg Titelbild w

Vergrößern durch Anklicken!

Aus: Mitterfelser Magazin 7/2001

Mit Erlaubnis des Autors aus der „Straubinger Zeitung” (Juli 1986) übernommen.

Weiterlesen ...

Mitterfelser Magazin 4/1998 online im Originalformat

MM 4 1998 online neu

Vergrößern durch Anklicken!

Beginn des großen Mühlenthemas

Spätestens mit dem MM 4/1998 war klar, dass sich das „Magazin“ als fester Bestandteil der Kulturlandschaft innerhalb der VG Mitterfels etabliert hatte.

Weiterlesen ...

Mitterfelser Magazin 5/1999 jetzt online im Original-Format

MM 5 1999 online

Vergrößern durch Anklicken!

Farbe zieht ins MM ein

13 Autoren haben für das MM 5 recherchiert, in Archiven geforscht, Zeitzeugen befragt oder von ihren Erlebnissen berichtet – ...

Weiterlesen ...

Unvergessene Heimat - Vom ersten Treffen der Heimatvertriebenen 1949...

vertrieb01 

Vergrößern durch Anklicken!

MM 5/1999 – Beispiel 1: Unvergessene Heimat

Das erste Treffen der Heimatvertriebenen im Landkreis Bogen am 4. September in Mitterfels. Für die Wahl des Ortes Mitterfels zu diesem Treffen waren ...

Weiterlesen ...

Sie waren Lehrbuben auf Schloß Falkenfels

werkstatt

Vergrößern durch Anklicken!

MM 5/1999 – Beispiel 2: Sie waren Lehrbuben auf Schloß Falkenfels

… in der Lehrwerkstätte für Flugmotorenschlosser und Metallflugzeugbauer vom Sommer 1944 bis Kriegsende 1945.

Weiterlesen ...

Kurioses und Intereressantes aus dem Mitterfelser Gemeindeboten von 1949

Mitterfelser Gemeindebote

Auch die Wiedergründung des TSV Mitterfels ist Thema, hier ein Foto der 1. Mannschaft von 1949/1950. – 

MM 5/1999 – Beispiel 3: „Kartoffelkäfersuchdienstkolonnenführer“ und „Einkuhhalter“

Alois Bernkopf hat die Mitterfelser Gemeindeboten des Jahres 1949 durchsucht und ...

Weiterlesen ...

Das Nikolauskirchlein im "Oberen Dorf" von Falkenfels

Spaetgotischer Schrein w

Spätgotischer Schrein - Vergrößern durch Anklicken!

MM 5/1999 – Beispiel 4: Das Nikolauskirchlein in Falkenfels

Im sog. „oberen Dorf“ von Falkenfels scharen sich die Häuser um ein Kirchlein, das der ursprüngliche Siedlungskern sein dürfte. Edda Fendl ...

Weiterlesen ...

Mühlen an der Menach: Die Wenamühl

Wenamuehl w

Die Wenamühl, als Alexander Suttner hier wirtschaftete. - Vergrößern durch Anklicken!

MM 5/1999 – Beispiel 5: Die wechselvolle Geschichte der Wenamühl

Im MM 4/1998 starteten wir mit einer umfassenden Darstellung der Geschichte aller Mühlen an der Menach, ein Thema, das ...

Weiterlesen ...

Erinnerung an den Dexenhof

Der Dexenhof ein im Wald versunkenes Forsthaus

Der Dexenhof vor seinem „Aus“ - Vergrößern durch Anklicken!

MM 5/1999 – Beispiel 6: Der Dexenhof, ein im Wald versunkenes Forsthaus

„Der Weg von Falkenfels über St. Johann nach Steinach lässt auf halber Strecke eine Erinnerung wach werden an ein Stück Leben mitten im Wald, das 1964 zu Ende ging.“ Edda Fendl ...

Weiterlesen ...

Neumühle - eine der einst 17 Mühlen an der Menach

Neumuehle

Ganz allein steht die Neumühle am Ende des Engtals, darüber am sonnigen Hang das Bienenhaus.- Vergrößern durch Anklicken!

MM 5/1999 – Beispiel 7: Unsere Neumühle

„Was mag zwei Jahre nach dem Siebziger Krieg des 19. Jahrhunderts den Müller Jakob Winklmeier bewogen haben, seine Mühle in Furth aufzugeben und ...

Weiterlesen ...

Vom ersten "Fernwasser" in Mitterfels, dem Buchetwasser

Erster Tropfen Buchetwasser

Der erste Tropfen Buchetwasser in Mitterfels bei der „Generalprobe“ im Oktober 1949 - Vergrößern durch Anklicken!

MM 5/1999 – Beispiel 8: 50 Jahre Wasserversorgung Mitterfels (geschrieben 1999!)

Als mit der Verlegung des Pfarrsitzes von Kreuzkirchen nach Mitterfels unsere Hofmark auf dem vorgeschobenen Felsmassiv sich mehr und mehr vergrößerte, wurden die Wasserbeschaffungsschwierigkeiten ständig größer; ...

Weiterlesen ...

Von einer schwierigen Zeit für einen Landarzt

Nette Erinnerungen

Dr. Josef Müller, Mitterfels - Vergrößern durch Anklicken!

MM 5/1999 – Beispiel 9: Nette Erinnerungen eines Landarztes

Manche Mitterfelser und auswärtige Patienten werden sich noch gut an Dr. Josef Müller erinnern.

Weiterlesen ...

Ortsnamenkunde in der VG Mitterfels

Ortsna4 Cover

1184 hieß Thurasdorf „Toueransdorf“ - Vergrößern durch Anklicken!

MM 5/1999 – Beispiel 10: Teil 4: Orte südlich von Haselbach

Schon im MM 2/1996 begann Sigurd Gall Ortsnamen in der VG Mitterfels auf Herkunft des Namens, erste urkundliche Erwähnung und frühere Schreibweise zu erforschen. Dazu ...

Weiterlesen ...

Die Höhenberger Hex

Hhenberger Hex

MM 5/1999 – Beispiel 11: Eine Erzählung aus der Zeit der letzten Hexenprozesse im Bayerischen Wald (Autor: Josef Fendl)

Die Erzählung „Die Höhenberger Hex“ ist mit freundlicher Genehmigung des Autors Josef Fendl 12.12.1998 zum Nachdruck im MM 5 dem Buch „A frische Pris”, Verlag Attenkofer, Straubing, 1998, entnommen.

Weiterlesen ...

BESUCHER

Heute 1377 Gestern 4360 Woche 5737 Monat 91518 Insgesamt 6503071

Benutzeranmeldung

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.