Schwarzach. 33 Jahre KIS - Jahresprogramm

2024 01 08 33 Jahre KIS Jahresprogramm

Vergrößern durch Anklicken!

Einen runden Geburtstag feiern viele, wir eine Schnapszahl, und zwar 33 Jahre KiS – Kultur in Schwarzach, stellt Vorsitzender Christian Meier im Vorwort zum Jubiläumsprogramm 2024 nicht ohne Stolz fest.

1991 gegründet, wäre eigentlich 2021 das 30-jährige Jubiläum fällig gewesen. Corona machte einen Strich durch die Rechnung. So wurden eben 33 Jahre daraus. Und zu diesem besonderen Jubiläum lässt es KiS so richtig krachen. Mit 17 Veranstaltungen kann sich das Jubiläumsprogramm sehen lassen. Das ganze Jahr über finden Veranstaltungen statt.

Für jeden Geschmack, jedes Alter wird etwas geboten: von der Klassik bis zur Bandnacht, vom Kocherlball in den Morgenstunden am Grandsberg bis zum Kindertheater. Im Mai wird für vier hintereinander folgende Veranstaltungen gar ein Kulturzelt auf dem Bühel aufgestellt.

>>> Hier geht's zur Webseite von KIS: [https://kis-schwarzach.de/]

 


Pressemitteilung vom 8. Januar 2024

 

2024 01 08 33 Jahre KIS

Der eigens für den Neujahresempfang von KiS gegründete Projektchor wird unter Leitung von Klaudia Salcovic-Lang aufhorchen lassen. Foto: Christian Meier – Vergrößern durch Anklicken!

Neujahrsempfang als Auftakt

„Einen runden Geburtstag feiern viele, wir eine Schnapszahl, und zwar 33 Jahre KiS – Kultur in Schwarzach“, stellt Vorsitzender Christian Meier im Vorwort zum Jubiläumsprogramm 2024 nicht ohne Stolz fest.

1991 gegründet, wäre eigentlich 2021 das 30-jährige Jubiläum fällig gewesen. Corona machte einen Strich durch die Rechnung. So wurden eben 33 Jahre daraus. Und zu diesem besonderen Jubiläum lässt es KiS so richtig krachen. Mit 17 Veranstaltungen kann sich das Jubiläumsprogramm sehen lassen. Das ganze Jahr über finden Veranstaltungen statt.

Für jeden Geschmack, jedes Alter wird etwas geboten: von der Klassik bis zur Bandnacht, vom Kocherlball in den Morgenstunden am Grandsberg bis zum Kindertheater. Im Mai wird für vier hintereinander folgende Veranstaltungen gar ein Kulturzelt auf dem Bühel aufgestellt. Den Auftakt macht am Freitag, 19. Januar, ein Neujahrsempfang im Sudhaus, der außergewöhnlich sein wird. Dazu probte schon seit Monaten ein eigens für diesen Anlass gegründeter Projektchor unter der Leitung von Klaudia Salkovic-Lang mit 50 Chormitgliedern, der mehr als aufhorchen lässt.

Als Festredner konnte Roland Pongratz gewonnen werden: Leiter der Volksmusikakademie Freyung, Volksmusikpfleger des Landkreises Regen, Kulturreferent, Leiter des Landwirtschaftlichen Museums Regen, Erfinder und Organisator des Volksmusik-Spektakels „drumherum“ alle zwei Jahre in Regen. In seinem Vortrag wird er auf den Stellenwert der Kultur auf dem Lande eingehen. Natürlich wird beim Neujahrsempfang auch das Jubiläumsprogramm vorgestellt werden, um den Besuchern schon mal einen Vorgeschmack auf die kulturellen „Schmankerl“ zu geben.

Der Neujahrsempfang ist öffentlich. Eintritt ist frei. Spenden werden dankbar angenommen. Beginn ist um 20 Uhr.  

Pressemitteilung KIS/fo vom 8. Januar 2024

BESUCHER

Heute 3384 Gestern 7789 Woche 11173 Monat 169310 Insgesamt 6161278

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.