KiS Schwarzach: Klaudia Salkovic-Lang (Mitterfels) gastierte mit zwei Chören

2024 07 02 KiS Serenade1

Der KiS-Projektchor bei der Klinikserenade im Garten der Orthopädischen Fachklinik in Schwarzach. Fotos: Franziska Wagner – Vergrößern durch Anklicken!

KiS-Klinikserenade begeistert – abruptes Ende

Die Klinikserenade im malerischen Garten der Orthopädischen Fachklinik gehört seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des Jahresprogramms von KiS – Kultur in Schwarzach und ...

... durfte natürlich auch im Jubiläumsjahr des Kulturvereins nicht fehlen. KiS-Vorstandsmitglied Tobias Rothammer hieß die erfahrene Chorleiterin Klaudia Salkovic-Lang willkommen, die gleich mit zwei Chören angereist war. Aufgrund des unbeständigen Wetters wurde zügig mit dem Programm begonnen.

Bei einem anfangs lauen Sommerabend beeindruckte der KiS-Projektchor, der anlässlich des diesjährigen Neujahrsempfangs ins Leben gerufen wurde, das Publikum erneut. Klaudia Salkovic-Lang, die auf dem Klavier begleitete, lobte die 40 Sängerinnen und Sänger, die es in nur 13 Proben geschafft haben, zu einem großartigen Chor zusammenzuwachsen.

Die Seele baumeln lassen

Mit einem Augenzwinkern merkte sie an, dass sie sich eher zum „Laufen“ als zum „Joggen“ getroffen hatten und Pausen während der Proben zur Ausnahme zählten. Dieser Fleiß und das Engagement jedes einzelnen haben sich bezahlt gemacht. Eine überwältigende Anzahl an Besuchern aus nah und fern konnten zu Liedern wie „Only you“, „Junimond“ oder „Crazy little thing called love“ die Seele baumeln lassen und wurden im idyllischen Ambiente des Klinikgartens zum Träumen verleitet, ehe sich langsam eine schwarze Wolkenfront näherte. Der Pop- und Jazzchor Sonus der Musikwerkstatt Unisono aus Neuhausen konnte ebenfalls noch mit einem Lied von sich überzeugen. Es war sicherlich nicht dem wunderbaren Gesang der Chöre geschuldet, dass das Unwetter direkt über den Veranstaltungsort zog und der Klinikserenade ein vorzeitiges Ende bereitete.

2024 07 02 KiS Serenade2 

Der Sonus-Chor aus Neuhausen konnte gerade noch ein Lied zum Besten geben, ehe die Veranstaltung aufgrund des Unwetters abgebrochen werden musste. – Vergrößern durch Anklicken!

Schade, denn beide Chöre machten Lust auf mehr. Obwohl dies den Zuschauern verwehrt blieb, hinterlässt der Abend gewiss trotzdem einen bleibenden Eindruck bei allen Beteiligten.

Funke ist übergesprungen

Denn auch die verkürzte Darbietung hat es definitiv geschafft, dass der Funke auf das Publikum überspringt. Sowohl Chormitglieder als auch Zuschauer halfen kurzerhand, die Technik in Sicherheit zu bringen und Stühle und Bänke beiseitezuräumen. Während ein Teil der Besucher den Heimweg antrat, suchte sich der Rest im Pavillon Unterschlupf, wo die Mitarbeitervertretung der Orthopädischen Fachklinik unter der Leitung von Markus Ehrl die Verköstigung für den Abend bereitstellte.  

Pressemitteilung KiS/els vom 2. Juli 2024

BESUCHER

Heute 1638 Gestern 7188 Woche 16455 Monat 140837 Insgesamt 6552390

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.