Neues Mitterfelser Magazin 19/2013 erschienen - ... von einem "Last-Minute-Artikel" zur Einweihung eines Gedenksteins und "Nachrichten" des AK Heimatgeschichte auf der letzten Seite des MM 19

Beitragsseiten

... von einem "Last-Minute-Artikel" zur Einweihung eines Gedenksteins und "Nachrichten" des AK Heimatgeschichte auf der letzten Seite

 

denkmal detail wAm 13. Juli werden die Gemeinde und die Pfarrei Haselbach sowie US-amerikanische Persönlichkeiten der Einweihung eines schlichten Gedenksteins für sieben bei Unterholzen (Haselbach) zu Tode gekommene US-Bomberbesatzungsmitglieder beiwohnen. Dieser Tag wird bei vielen Umwohnern und interessierten Zeitgenossen erneut das Ereignis des Absturzes vom 16. Februar 1945 in Erinnerung rufen, die Neugier fördern und eine Reihe von Fragen aufwerfen: Wieso kam ein brennender amerikanischer Flugzeuggigant, ein viermotoriger US-Bomber B-24 Liberator, in das idyllische Gefilde des Bayerischen Waldes? Helmut Erwert, bestens vertraut mit amerikanischen Archiven, hat in einer „Last-minute-Aktion“ für das MM 19 eine kurze Hinführung auf die Ergebnisse seiner ausführlichen Recherche zu diesem Unglück, die wir im Band 20 veröffentlichen werden, zusammengestellt: „Ein Denkmal für eine bei Haselbach zu Tode gekommene Bomberbesatzung“

 

 

Auf der letzten Seite des MM sind häufig „Nachrichten, Mitteilungen des AK Heimatgeschichte“ vermerkt. Dieses Mal wird auf die seit drei Jahren installierte Internetseite des AK Heimatgeschichte  http://ak-heimatgeschichte.mitterfels-online.de/joomla/ hingewiesen, die keine hauseigene Konkurrenz für das Mitterfelser Magazin darstellt, sondern als Ergänzung gedacht ist – mit tagesaktuellen, zeitgeschichtlichen, kulturellen, die Natur und Umwelt betreffenden Themen, auch über den engeren „Tellerrand“ hinaus. (Einfacher kommt man durch einen Link auf der Seite der Gemeinde Mitterfels  http://www.mitterfels.de/ zur Homepage des AK Heimatgeschichte!)

Auf dieser Seite des MM wird auch auf die weiteren Publikationen des AK Heimatgeschichte verwiesen.

 

Die Titelseite wird noch nicht verraten!

 

Der Arbeitskreis ist seit der ersten Nummer des MM seinem Grundsatz treu geblieben, keinerlei Werbung abzudrucken. Wir veröffentlichen auf der 3. Umschlagseite die Namen der Spender, ohne die wir tatsächlich das MM nicht finanzieren könnten. Ein bescheidenes „Vergelt’s Gott“ als „Schlusswort“ in jedem Mitterfelser Magazin! 

 

BESUCHER

Heute 833 Gestern 1883 Woche 11480 Monat 22989 Insgesamt 1469853

Back to Top