Kalenderblatt

Links Kalenderblatt   

 

 

 

 

 

18 01 bundesarchiv bild 183-j05235 berlin grokundgebung im sportpalast18. Februar 1943: NS-Propagandaminister Joseph Goebbels fordert in seiner Sportpalastrede den "totalen Krieg". [... mehr] - [Goebbelsrede]

Großkundgebung am 18. Februar 1943 im – mit Hakenkreuzfahnen und dem Transparent „Totaler Krieg – Kürzester Krieg“ ausgestatteten Sportpalast (wikimedia - Bundesarchiv, Bild 183-J05235 / Schwahn / CC-BY-SA)

 

 

 

18 02 grab sophie und hans scholl christoph probst-118. Februar 1943: Die Geschwister Hans und Sophie Scholl, Mitglieder der WiderstandsgruppeWeiße Rose, werden beim Verteilen von Flugblättern an der Münchner Universität beobachtet und verhaftet. [... mehr]

Grab von Sophie und Hans Scholl sowie von Christoph Probst (wikimedia cc by-sa 3.0 – Urheber: Rufus46)

 

19 01 mir sts89 big

19. Februar 1986: Von Baikonur aus erfolgt der Start des Kernmoduls der Raumstation Mir. [... mehr]

Raumstation Mir (Quelle: the United States National Aeronautics and Space Administration (NASA) under Photo ID: S89-E-5520)

 

20 01 andreas hofer mit hut20. Februar 1810: Der Tiroler Wirt Andreas Hofer, Freiheitskämpfer gegen das napoleonische Frankreich und das mit ihm verbündete Bayern, wird in Mantua nach einem Kriegsgerichtsurteil erschossen. Das Ereignis findet später seinen Niederschlag in der Tiroler Landeshymne. Klick auf ["Andreas Hofer"].

Andreas Hofer, Öl auf Canvas von einem unbekannten Künstler (wikimedia/gemeinfrei - Tiroler Kaiserjägermuseum, Innsbruck)

 

20 01 karl marx 1872 20 02 engels21. Februar 1848: Karl Marx und Friedrich Engels veröffentlichen im Auftrag des Bundes der Kommunisten das Manifest der Kommunistischen Partei, in dem sie bereits weite Teile der später als Marxismus bezeichneten Gesellschaftstheorie entwickeln. [... mehr zum Thema Marxismus hier.]

Links: Karl Marx (1818–1883). Foto aus: „Le Capital“, Paris 1872 (wikimedia/gemeinfrei – Urheber: John Mayall) - Friedrich Engels (1820–1895). Foto W. Hall, Brighton 1877 (wikimedia/gemeinfrei)

 

21. Februar: Internationaler Tag der Muttersprache. Auf Vorschlag der UNESCO haben die Vereinten Nationen den 21. Februar als Internationalen Tag der Muttersprache ausgerufen. Er wird seit 2000 jährlich begangen. Von den rund 6.000 Sprachen, die heute weltweit gesprochen werden, sind nach Einschätzung der UNESCO die Hälfte vom Verschwinden bedroht.  [... mehr]

22 01 weisswurst 1 mnchen marienplatz wiki22. Februar 1857: In München werden – nach unsicherer Überlieferung – die ersten Weißwürste im Gasthaus Zum ewigen Licht serviert. [... mehr über dieses bayerische Weltberühmtheit hier.]

Weißwurst-Werbung am früheren Gasthaus „Zum Ewigen Licht“ am Münchner Marienplatz. (wikimedia cc by-sa 3.0 – Urheber: evergreen68)

 

22 02 coat of arms of the east india company svg22. Februar 1845: Die Britische Ostindien-Kompanie erwirbt für 1.125.000 Reichstaler alle dänischen Besitzungen in Indien. Über diese den Handel mit Indien und Südasien beherrschende Gesellschaft erfahren Sie hier mehr: [British East India Company]

Wappen der East India Company circa 1700's (wikimedia GNU 1.2 – Urheber: TRAJAN 117)

 

 

 

Der 23. Februar ist der 54. Tag des heute weltweit angewendeten Gregorianischen Kalenders, der 1582 den Julianischen Kalender ablöste. Zur Geschichte und zum Wesen des [Gregorianischen Kalenders.]

23 01 gregory xiiiPapst Gregor VIII. (Gemälde von Lavinia Fontana, 1552 – 1614)

 

23 01 franz von stuck selbstbildnis im atelier23. Februar1863: Franz von Stuck wird als Sohn eines Dorfmüllers geboren. Er besuchte die Kunstgewerbeschule und die Akademie in München. Dort suchte er abseits vom traditionellen Lehrstil neue Techniken und Ausdrucksformen und gründete 1892 mit Wilhelm Trübner die „Münchner Sezession“. Er wird zusammen mit Franz von Lenbach und Friedrich August von Kaulbach zu den Münchner Malerfürsten gezählt. [... mehr]

Franz von Stuck: Selbstbildnis im Atelier, 1905 (wikimedia/gemeinfrei )

 

23. Februar 1999: Die verheerende [Lawinenkatastrophe von Galtür] fordert 31 Menschenleben. Lawinenbericht auf der Webseite von Galtür [… hier] – [bebilderte Seite des Unglücks mit Videos]

 

24 01 bundesarchiv bild 119-5519 coburg  deutscher tag  nsdap-delegation24. Februar 1920: Die Deutsche Arbeiter Partei (DAP) verkündet im Münchner Hofbräuhaus ihr 25 Punkte umfassendes Parteiprogramm. Sie nennt sich nur einen Monat später in [NSDAP] um.

Delegation der NSDAP beim vom Deutschvölkischen Schutz- und Trutzbund organisierten Deutschen Tag in Coburg, 1922 (wikimedia/Bundesarchiv, Bild 119-5519 / CC-BY-SA)

 

25 01 wallenstein25. Februar 1634: In der Burg von Eger werden bei einem Bankett Wallensteins Gefolgsleute ermordet. Anschließend wird auch Wallenstein selbst im Haus des Stadtkommandanten John Gordon umgebracht. [Wallensteins] Name ist eng mit dem [Dreißigjährigen Krieg] verknüpft.

Wallenstein – eigentlich Albrecht von Waldstein (wikimedia/gemeinfrei)

25 02 the hanging by jacques callot 

Der Galgenbaum – Darstellung von Kriegsgräueln nach Jacques Callot (1632) (wikimedia/gemeinfrei – Standort: Art of Gallery, New South Wales)

 

26. Februar 1993: Ein Bombenanschlag islamischer Terroristen auf das World Trade Center in New York fordert sechs Menschenleben und verletzt mehr als 1.000 Menschen. Mit dem Begriff Islamistischer Terrorismus (seltener auch Islamischer Terrorismus) wird Terrorismus bezeichnet, der durch extremen religiösen Fanatismus vor dem Hintergrund islamistischer Ideologie motiviert ist. [... mehr zu den Hintergründen.]

26 01 ua flight 175 hits wtc south tower 9-11 editDer 11. September 2001 war der größte Terroranschlag in der Geschichte. Seine Folgen bestimmten große Teile der internationalen Politik im folgenden Jahrzehnt. (wikimedia cc by-sa 2.0 – Quelle: UA_Flight_175_hits_WTC_south_tower_9-11.jpeg; Hochgeladen von UpstateNYer)

 

27 01 lucas cranach d   - kurfrst johann der bestndige von sachsen27. Februar 1531: Zum Schutz der Reformation schließen sich die protestantischen Reichsstände unter der Führung des Kurfürsten von Sachsen und des Landgrafen Philipp von Hessen (linke Abb.) gegen Kaiser Karl V. (rechts davon.) zum Schmalkaldischen Bund zusammen. [... Über den Schmalkaldischen Bund erfahren Sie hier mehr.]

Einer der beiden Hauptmänner des Bundes: Kurfürst Johann von Sachsen – Gemälde von Lucas Cranach d. Ä. (wikimedia/gemeinfrei – Standort: Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden)

 

28 01 bundesarchiv bild 102-12203 knig fuad von gypten28. Februar 1922: Großbritannien erklärt die Unabhängigkeit Ägyptens, behält sich aber die Landesverteidigung und die Sicherung des Suezkanals vor. Ägypten wird dem Namen nah unabhängiges Königreich. Bild: Sultan Fu'ad I., der sich selbst zum ersten König machte. [... britische Herrschaft in Ägypten]

Sultan Fu'ad I., der sich selbst zum ersten König Ägyptens machte (Bundesarchiv, Bild 102-12203 / CC-BY-SA)

Bis 1936 bleiben in Ägypten britische Besatzungen, erst 1956 räumt Großbritannien auch die Suezkanalzone. Die Geschichte Ägyptens wird ja im Moment völlig umgeschrieben. Möglicherweise ist der folg. Link bald nicht mehr vorhanden: [... Ägypten bei wikipedia.]

 


29. Februar - Schalttag: In Schaltjahren wird der Februar um einen so genannten Schalttag verlängert. Dadurch erhalten diese Jahre einen 29. Februar, der dann der 60. Tag des Gregorianischen Kalenders ist, somit bleiben 306 Tage bis zum Jahresende. Der eigentliche Schalttag des gregorianischen Kalenders in römischer Zählweise ist dabei jedoch, wie im Julianischen Kalender, ein nach dem 23. Februar eingeschobener zweiter 24. Februar. Diese Tatsache war noch bis zur Neuordnung des kirchlichen Festkalenders 1969 daran erkenntlich, dass das Fest des Hl. Matthias, welches stets am 24. Februar gefeiert wurde, im Schaltjahr auf den 25. Februar verschoben wurde. [... mehr]

 

29. Februar 1996: Nach 1425 Tagen endet - mehr als zwei Monate nach Unterzeichnung des Dayton-Vertrages – die Belagerung von Sarajevo, die längste Belagerung des 20. Jahrhunderts. [... mehr]

 

 

 

 

BESUCHER

Heute 1648 Gestern 1735 Woche 6517 Monat 45586 Insgesamt 1261587

Back to Top