Ascha. Aus dem Gemeinschaftsgarten wird ein Lehrgarten

2022 12 02 Obstlehrgarten0

Der Gemeinschaftsgarten am Fuchsberger Weg in Ascha. Fotos: Irene Haberl – Vergrößern durch Anklicken!

Austausch von Wissen zur Selbstversorgung aus dem Garten – Aktionsplan wird bald erstellt

Einen Gemeinschaftsfrühschoppen veranstalten die Organisatoren eines Gemeinschaftsgartens am Sonntag, 11. Dezember, um 10.30 Uhr beim ...

 ... Lehrbienenstand der Imker am Fuchsberger Weg in Ascha. 

Da die aktive Arbeit im Garten allgemein nun witterungsbedingt ruht, will man über den Winter einen Aktionsplan für das nächste Jahr entwickelt. Aus dem im Laufe dieses Jahres entstandenen Gemeinschaftsgarten soll nun ein Gemeinschafts-„Lehrgarten“ werden. Deshalb sind zu dieser Veranstaltung zum einen alle willkommen, die an einer naturnahen, autonomen Versorgung mit Lebensmitteln Interesse haben und zum anderen diejenigen, die das schon immer in ihrem heimischen Garten gemacht haben und ihre Kenntnisse und Fähigkeiten an andere weitergeben wollen.

Unter der Devise „weg vom ökologischen Fußabdruck hin zum ökologischen Handabdruck“ will man aktiv zu einer positiven Zukunft beitragen und dabei die Kinder in diese Entwicklung miteinbinden.

Angedacht ist über den Winter die Bildung von Gruppen und die Sammlung von Ideen und Aktionen, um verteilt über das Jahr eine Veranstaltung pro Monat anzubieten, die jeweils unter einem bestimmten Motto steht. Man denkt hier zum Beispiel an den Anbau und die Verarbeitung von Sauerkraut oder an die Anlage von Kartoffelreihen mit unterschiedlichen Sorten. Gerade dabei und beim Schau-Kompost, der zeigt, wie aus Biomasse „Gärtnergold“ wird, sind kindgerechte Erklärungen beispielweise mit Becherlupen angesagt. Für Kinder geeignet ist eine Vogelnistkasten-Aktion, bei der diese vorbereitete Bausätze anmalen, im Garten aufhängen und eine Zeit lang begleiten können. Über Workshops können Regale oder Trockentoiletten gebaut werden.

Kinder in naturnahe Versorgung einbinden

Im Laufe dieses Jahres hat sich das etwa 1 500 Quadratmeter große, einst eher wenig einladende und verwilderte Grundstück unterhalb des Obstlehrgartens in einen 600 Quadratmeter großen Garten entwickelt, indem alte Bäume gerodet und erste Planungen in die Tat umgesetzt wurden. Unter Mithilfe interessierter Bürger waren ein Geräteschuppen errichtet sowie ein Teich und acht Hochbeete angelegt und schließlich auch bepflanzt worden.

Dazu war auch die Öffentlichkeit willkommen, sich an der Belebung des Geländes zu beteiligen. Durch eine Treppe hinauf zum Bienenhaus und eine entsprechende Zufahrt ist es nun leicht zu erreichen.

Am Hang unterhalb des Lehrbienenstandes wurde eine Wildbienenweide gepflanzt, die sich im Laufe des Jahres positiv entwickelte. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit fehlte allerdings für die Bepflanzung des Teiches und die Anlage eines Wasserspielplatzes mit Pumpe das Wasser. In den selbstgebauten Hochbeeten reifte bereits Gemüse und damit auch die Kinder mitgärtnern können, sollen nun für sie Hügelbeete geschaffen werden. Eine „Beerennaschstraße“ rundet die Anlage ab. Auf der Fläche möchte man mit Freunden und Gleichgesinnten naturnah gärtnern. Künftig sollen Veranstaltungen zum praktischen Gärtnern, Verarbeitung der Ernte und Baumschnittkurse dort stattfinden.

Gemeinsam in Outdoor-Küche einkochen

Über den Winter soll nun erst einmal Ruhe im Gemeinschaftsgarten in Ascha einkehren. Ganz passiv will man aber trotzdem nicht sein. Bei dem angesagten Treffen noch vor Weihnachten am Lehrbienenstand will man Pläne zur weiteren Vorgehensweise schmieden. Interessant dürfte dabei sein, dass bis zur neuen Saison neben dem Geräteschuppen eine Outdoor-Küche fertiggestellt werden soll.

2022 12 02 Obstlehrgarten1

In der Outdoor-Küche kann man Erzeugnisse aus dem Garten verarbeiten. - Vergrößern durch Anklicken!

Aus dem Gemeinschaftsgarten soll so ein Gemeinschaftslehrgarten werden, in dem „älteres Wissen an Junge“ weitergegeben wird, indem Fachleute ihr Know-How, beispielsweise wie man Gemüse oder Obst haltbar macht, gemeinsam kocht und dabei die Erträge aus dem Garten verarbeitet, austauschen.

Wer sein Wissen aus der Bearbeitung von Gartenerträgen weitergeben möchte beziehungsweise an der Erarbeitung eines Aktionsplans für das nächste Jahr im Gemeinschaftslehrgarten am Fuchsberg in Ascha mitwirken will, kann sich unter Telefon 09961/7867 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beim Organisator der Aktion Uli Aschenbrenner melden.

Irene Haberl/BOG Zeitung vom 2. Dezember 2022 (mit Gen. der Lokal-Redaktion)

BESUCHER

Heute 3193 Gestern 5526 Woche 36926 Monat 122707 Insgesamt 6534260

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.