Burgtheaterverein Mitterfels: Besetzung für „Das Gespenst von Canterville“ steht fest

gespenst foto 160130 w

Der Vorverkauf hat begonnen.

 

"Und nun meine Damen und Herren, kommen wir zum Höhepunkt". Der erste Satz im neuen Skript lässt bereits Vielversprechendes erahnen. Am 24.Juni 2016 ist es wieder soweit, der Burgtheaterverein Mitterfels feiert seine 16. Premiere. Zusammen mit ...

Regisseur Sepp Fischer und den neuen Regieassistenzen Katharina Krikler und Martin Peintinger, wird fleißig geprobt. Und eines ist sicher – „Ein Theaterbesuch, zum Gruseln komisch für die ganze Familie. Dafür sorgen die rund 30 Akteure vor und hinter der Bühne“, so Josef Simmel, 1. Vorstand des Burgtheatervereins.

Hauptfigur der Erzählung ist Sir Simon de Canterville, gespielt von Daniel Edenhofer. Als ehemaliger Schlossherr, denkt er nicht im Traum daran Mr. und Mrs Otis (Manfred Schudy und Tatjana Schmeißl) mit ihren vier Kindern zu weichen, als diese das Schloss beziehen. Doch alle Bemühungen Sir Simons, den unliebsamen Gast loszuwerden, scheitern in einem ungewollt lustigen Spuk. Besonders von den Zwillingen, Jenny und Jeanny (Anna Zollner und Ramona Schweizer) wird Sir Simon aufs ärgste traktiert. Zuletzt ist es die junge Virginia (Simone Steininger), die sich ein Herz nimmt, um das Gespenst besser kennenzulernen – und das Rätsel um Sir Simon de Canterville wird gelöst. Gespielt wird auch in diesem Jahr auf der Freilichtbühne zwischen alten Burgmauern. Die Aufführungen finden statt am 24./25./26./30. Juni 2016 gefolgt von 1./2./3./8. Juli 2016, jeweils um 20 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf unter www.burgtheaterverein-mitterfels.de, in der VG Mitterfels, Telefon 0 99 61/9 40 00 und beim Leserservice im Straubinger Tagblatt, Telefon 0 94 21/9 40 67 00.

Quelle: ts/Eigenbericht Burgtheaterverein vom 6. Februar 2016

BESUCHER

Heute 1085 Gestern 2037 Woche 3122 Monat 54180 Insgesamt 1038904

Back to Top