Hien-Sölde Mitterfels: Zwiefache in Liedform

Offenes Singen 2018 03

Archivbild: Offenes Singen in der Hien-Sölde mit Franz Schötz

Offenes Singen mit Franz Schötz am 27. Juni – 19 Uhr

Die Singleitung des nächsten Singabends in der Hien-Sölde liegt wieder bei Franz Schötz vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege. Der Abend steht dieses Mal ganz im Zeichen des gesungenen Zwiefachen. Keine Dorfmusikkapelle unserer Gegend ist ohne diese Musikgattung ausgekommen, wie unzählige erhaltene Musikhandschriften seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts belegen. Nicht zuletzt durch die Aufnahme in das nationale Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes ist der Zwiefache gegenwärtig in ganz Bayern und darüber hinaus äußerst populär. Er wird sowohl auf traditionellen Volkstanzveranstaltungen als auch im modernen musikalischen Stilmix praktiziert. Die in den 1930er-Jahren einsetzende Volksmusikbewegung griff den Zwiefachen als typische bayerische Überlieferung auf und formte aus ursprünglich nur gebräuchlichen kurzen Ansingtexten mehrstrophige Zwiefachen-Lieder, die sich bei Sängern großer Beliebtheit erfreuen.

BESUCHER

Heute 155 Gestern 248 Woche 155 Monat 7288 Insgesamt 652025

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top