Historischer Bilderbogen - 800 Jahre Mitterfels

Kreuzkirchen

001 erstnennung um 1190

 

 

 

 

 

Vor 82o Jahren

Schenkungsurkunde über Kreuzkirchen an Kloster Oberalteich durch Adelheid von Runding (zwischen 1184 - 1188/Abschrift von 1430). Darin älteste Mitterfelser Namen der Zeugen: Berchtoldus de Mitterfels, ein Bruder der Adelheid, Ministeriale der Bogener Grafen, Burghauptmann von Mitterfels -

Bauern: Göswin von Kreuzkirchen, Marquard und Renold von Buchberg, Hiltpold und Cunrad von Straß -

Die Schaeubing von Menach (vielleicht Namensgeber für "Schaeubingsgrueb" = Scheibelsgrub)

 

 

 

 

002 oelbild schenkung 1184 88  003 oelbild schenkungsszene detail

Vor 270 Jahren:

Ölbild um 1750 (rechts vergrößerter Ausschnitt): eine Schenkungszene der Bogener Grafen, mit Kreuzkirchen und Mitterfels im Hintergrund.

 


Burg

Vor 420 Jahren

004 mitterfels im antiquarium der residenz muenchen  005 katasterblatt um 1920

Burg Mitterfels 1590 - Wandgemälde im Antiquarium der Münchner Residenz (Abb. links) -  Ein Katasterblatt um 1920 (Abb. rechts) zeigt mit dem "Burgstall" die Lage der einstigen zweiten Burg (beim Steinhaus)

 

006 philipp apians landtafel von 1560

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor 455 Jahren

Philipp Apians Landtafel von 1560, in Kupfer gestochen von Peter Weinerus 1579, mit Kritzenkirchen (Kreuzkirchen) und den Mitterfelser Burgen - die kleinere bereits ruinös.

 

 


 

007 gericht mitterfoel 1726

008 umfang gericht mitterfels 1710

 

 

 

 

 

 

 

Vor 305 Jahren (1710)

Umfang des Gerichts Mitterfels (Karte: J. B. Homann - 1710 - Nürnberg)

Ausdehnung:

W-O = 47,0 km

N-S = 17,5 km

Fläche: 800 qkm

 

 

009 wening stich um 1710Vor 305 Jahren (1710)

Kupferstich von Michael Wening (gest. 1718), um 1710 skizziert, 1726 erschienen in der Historio - Topographica Descriptio Bd. IV "Daß Rennt-Ambt Straubing"

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Der Ort

010 landrichtertafelDie (sehr lückenhafte) Landrichter-Tafel von Mitterfels

 

290 Jahren

Historio - Topographica Descriptio: Das ist Beschreibung des Churfürsten- und Herzogthums Ober- und Nidern Bayrn . . . Vierdter Theil: Das Rennt-Ambt Straubing

011 beschreibung hofmark scheubelsgrub von 1726

 

 

 

 

 

 

 

Hofmark Scheibelsgrub 1726

 

 

012 beschreibung gericht mitterfoel 1726

 

 

 

 

 

 

 

 Gericht und Ort Mitterfels 1726

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Quelle: Franz Wartner, Mitterfelser Magazin 1/1995 S. 6ff

 

 

 

 

 

BESUCHER

Heute 71 Gestern 220 Woche 71 Monat 3632 Insgesamt 657767

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top