AK Heimatgeschichte Mitterfels. Exkursion nach Zwiesel

01 Ausstellung im Museumsschloesschen Theresienthal Fuehrung durch den Kuenstler Hans Wudy selbst

Donnerstag, 5. Juli 2018: Besuch des Museumsschlösschen Theresienthal mit der Glaskunstausstellung von Hans Wudy und der Kunstausstellung Franz Xaver Fischl im Waldmuseum Zwiesel.

Fotostrecke

>>> Durch Klick auf das Bild vergrößern Sie es, mit dem Mauszeiger können Sie am rechten Bildrand zum nächsten Foto gehen. <<<

  • 01_Ausstellung-im-Museumsschloesschen-Theresienthal---Fuehrung-durch-den-Kuenstler-Hans-Wudy-selbst
  • 02_Hans-Wudy
  • 03_Exponat1_Wudy
  • 04_Exponat2_Wudy
  • 05_Exponat3_Wudy
  • 09_Waldmuseum-Zwiesel---Besuch-der-Ausstellung
  • 10_Franz-Xaver-Fischl_Wasserrechtsstreit
  • 11_Fischl_Selbstportrait_Radierung
  • 12_Fischl---Lachende-Grossmutter


Vorbericht (Einladung):

Wudy Hans Multikulti w

 

 

Museumsschlösschen Theresienthal „Glas- Werke von Hans Wudy“
Der Leiter der Glasfachschule Zwiesel und Glasgestalter Hans Wudy ist Autodidakt in der Heißglas-Herstellung. Dem Schulleiter war es immer ein Anliegen nicht nur Theorie an seine Schüler weiterzugeben, sondern Bezug zur Praxis zu haben. In seinem Haus in Bodenmais hat er sich deshalb vor Jahren ein Heißglas-Studio aufgebaut, in welchem er seine Ausstellungsobjekte gefertigt hat. In der Sonderschau zeigt er edle Glasgefäße, in freier Ofenarbeit und vielfach in Zwischenglas-Technik hergestellt - ein Spiel mit Farben und Kontrasten, Linien und Flächen, in hell oder dunkel. Hans Wudy selbst wird uns an diesem Nachmittag durch die Ausstellung begleiten und etwas über sein Werk erzählen.
>>> Treffpunkt am Donnerstag, 5. Juli um 15.00 Uhr
        am Museumsschlösschen Theresienthal, Theresienthal 15, 94227 Zwiesel

 

Sonderausstellung Fischl

 

Nach der Glaskunstausstellung besuchen wir ab 16.00-16.30 Uhr die Sonderausstellung „Franz Xaver Fischl – rausschaut, raufschaut, reinschaut“
Als Meisterschüler und Obmann der Radierklasse verließ der am 2. Oktober 1891 in Burghausen geborene Franz Xaver Fischl die Akademie der Bildenden Künste in München und machte sich 1925 als erster akademischer Maler im Bayerischen Wald sesshaft. Fernab von den Kunstmetropolen entstanden hervorragende grafische und druckgrafische Werke sowie Ölgemälde. Prägend für sein Werk waren die Kriegsjahre von 1915 bis 1918, in denen er als Mitglied der Bayerischen Fußartillerie an der Westfront kämpfte. So ist ein Schwerpunkt der Ausstellung anlässlich des Gedenkjahrs 1918 – 100 Jahre Kriegsende - seinen Darstellungen aus der Zeit des Ersten Weltkriegs gewidmet.
>>> Waldmuseum Zwiesel, Kirchplatz 3, 94227 Zwiesel


Bitte wieder private Fahrgemeinschaften bilden. Im Anschluss an die beiden Kunstausstellungen stärken wir uns gemeinsam in einem gemütlichen Gasthof am Stadtplatz Zwiesel.
Bei Rückfragen bitte bei Elisabeth Vogl melden 09961-942199.

BESUCHER

Heute 58 Gestern 188 Woche 58 Monat 3933 Insgesamt 555873

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzeranmeldung

Back to Top