Kraftvolles Bairisch: Redensarten - Aussagen - Sprüche

redensarten 2 w

In bairischen Redensarten und Aussagen steckt eine alte Weisheit

Aus ihnen spricht eine in Generationen erworbene Erfahrung im Umgang mit Menschen, Dingen und Gegebenheiten des täglichen Lebens.

 

Sie sind das Produkt des Kampfes von uns Menschen, den wir im Alltag zu bestehen haben. Man gebraucht sie im Selbstgespräch als Hilfsmittel für ein Eigenlob, wenn man eine schwierige Situation gemeistert hat, man benützt sie zur Bekräftigung einer eigenen Aussage oder man bestärkt mit einem entsprechenden Spruch einen Mitmenschen in seiner Meinung. Sie können aber auch in schwierigen Augenblicken als „Blitzableiter" dienen, einen Fluch ersetzen und so dazu beitragen, dass einem „der Kragen nicht platzt". Kurz gesagt: Redensarten, Aussagen und Aussprüche sind nützliche oder auch notwendige Lebenshilfen.

Die Ausdrücke zeigen wieder einmal die große Bildkraft und Treffsicherheit unserer Mundart. Kennzeichen ist es dabei, zuweilen durch Übertrei­bung oder Deftigkeit etwas über das Ziel hinauszuschießen; aber nur so wird der Kern einer Sache deutlich. Und darin werden auch der Wesenszug und die Mentalität des Volkes offenbar. Im Gegensatz zum Sprichwort, das meist nur den erhobenen Zeigefinger zeigt, kreidet die Redewendung oder der Ausspruch an, was nicht in Ordnung ist; die Redewendung ist gewissermaßen der „Wink mit dem Zaunpfahl".

redensarten 1 w

Quelle: Sigurd Gall, in: Mitterfelser Magazin 8/2002, Seite 95

BESUCHER

Heute 144 Gestern 316 Woche 144 Monat 4022 Insgesamt 583249

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzeranmeldung

Back to Top