Stimmen aus dem Bayerischen Wald. So finden Landwirte die „neuen Bauernregeln“ des Bundesinnenministeriums

bauernregeln umweltministerium 100 n

 

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat diese „neuen Bauernregeln“, die zum Nachdenken anregen sollten, ohne Absprache mit dem Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) jetzt vorgestellt. Es sollte eine Werbekampagne für eine umweltverträglichere Landwirtschaft sein. Die Kampagne ist vor dem Hintergrund der zuletzt kontrovers diskutierten EU-Genehmigung der Verwendung von Glyphosat und der regional hohen Nitrat- Belastung des Grundwassers zu verstehen. Wir haben darüber berichtet: [Alarmierende Nitratwerte im Grundwasser] - [Grundwasser in Ostbayern. Schadstoffe aus dem Wasserhahn] und [Biobauern im Landkreis . . . zum Thema Chemie in der Nahrungskette)]. Der BR hat Bauern im Bayerischen Wald gefragt, wie sie das sehen.

 

 

Zu Ihrer Information aber zuerst die Grafiken „Neue Bauernregeln“ (Quelle: BMU)

  • bauernregeln-umweltministerium-100
  • bauernregeln-umweltministerium-102
  • bauernregeln-umweltministerium-104
  • bauernregeln-umweltministerium-108
  • bauernregeln-umweltministerium-110
  • bauernregeln-umweltministerium-112
  • bauernregeln-umweltministerium-113
  • bauernregeln-umweltministerium-114
  • bauernregeln-umweltministerium-116
  • bauernregeln-umweltministerium-118
  • bauernregeln-umweltministerium-120

>>> Zum Video des BR „Stimmen von Landwirten aus dem Bayerischen Wald zu den „neuen Bauernregeln“ [… hier].

>>> Ein weiteres Video über den Streit der Ministerien [… hier].

>>> 9. Februar 2017: Hendricks entschuldigt sich [... zum BR-Video hier]

BESUCHER

Heute 150 Gestern 139 Woche 961 Monat 5158 Insgesamt 845208

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

Back to Top