Festspiele Windberg. Einen Jux will er sich machen

Festspiel 2024 Plakat kl c

Vergrößern durch Anklicken!

Besonderer Service: Vorgezogene Theatervorstellung

Einen besonderen Service bietet der Kultur- und Festspielverein Windberg bei den kommenden Festspielen im Juni an.

Eine Reihe vor allem älterer oder in ihrer Mobilität eingeschränkter Besucher äußerten den Wunsch, eine Vorstellung früher beginnen zu lassen, um nicht in der Dunkelheit den Heimweg antreten zu müssen.

Diesem Anliegen ist die Vereinsführung gerne nachgekommen. Sie hat sich daher entschieden, die Vorstellung am Sonntag, 16. Juni, bereits um 18 Uhr stattfinden zu lassen. Zur Aufführung kommt die Posse in vier Akten „Einen Jux will er sich machen“, eines der am meisten gespielten Stücke von Johann Nepomuk Nestroy (1801-1862).

Alle anderen Aufführungen am 13. (Premiere), 14. und 15. Juni sowie am 20., 21. und 22. Juni finden jeweils wie gewohnt um 20 Uhr auf der als Bühne dienenden Freitreppe vor der Windberger Pfarr- und Klosterkirche statt.

Karten für die nummerierten Plätze gibt es für 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) im Vorverkauf beim Leserservice des Straubinger Tagblatts (Telefon 09421/940-6700), im Klosterladen Windberg (Telefon 09422/809230) oder online unter okticket.de.

Erhard Schaffer vom 15. Mai 2024 (Gen. des Autors)

BESUCHER

Heute 5606 Gestern 5333 Woche 15668 Monat 124161 Insgesamt 6356450

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.