MM 7/2001. Erwin Dachauer, der letzte Müllerlehrbub, erzählt von „seiner“ Mühle

Recksberg w

Die Mühle in Recksberg (Gemeinde Haibach) war bis 1973 in Betrieb. Um 1980 wurde das Haus abgebrochen. Der Abbruch der Mühle erfolgte um 1990. Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 4: Die Mühle in Recksberg

"Wenn ich an meine frühe Kindheit zurückdenke, so sehe ich immer noch die Mühle und das Sägewerk vor mir. Das Wasserrad für die Säge und das Sägegatter ...

... waren noch vorhanden, geschnitten wurde aber zu dieser Zeit schon nicht mehr. Mühle und Sägewerk wurden durch zwei oberschlächtige Wasserräder angetrieben. Aus der heutigen Erinnerung dürften die Räder fast 5 m Durchmesser gehabt haben.

Das Geklapper der Wasserräder verstummte jedoch immer dann, wenn bei der Pirkmühle der Bach gestaut wurde, dann lief bei uns nichts mehr, denn das Bachbett war jetzt ohne Wasser …

>>> Mit Klick auf das PDF-Icon zum Original-Format!

pdf icon

BESUCHER

Heute 3766 Gestern 7789 Woche 11555 Monat 169692 Insgesamt 6161660

Benutzeranmeldung

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.