MM 10/2004. Mundartausdrücke für Personen

Bangad

Vergrößern durch Anklicken!

MM 10/2004 – Beispiel 17: Vom Bangad übern Hemadlentz zum Zejtn

Die älteren Mitterfelser erinnern sich noch an den Schmiedemeister Rupert Lankes, der zur Unterscheidung vom „Freithofschmied” oder Friedhofschmied (Wintermeier) nur der „Dorfschmied” hieß. Der Lankes-Schmied, ...

... wie er auch von vielen genannt wurde, hatte einmal seinem Lehrbuben eine Arbeit geschafft. Nach einiger Zeit besah sich der Meister das Werkstück. Fachmännisch betrachtete er die vorgelegte Arbeit, dann wandte er sich dem Lehrbuben zu, schaute ihn lange an und sagte nur das eine Wort: „Gouk!” … Wüssten Sie, was der Lankes-Schmied damit meinte. Sigurd Gall klärt auf und bringt noch viele andere Ausdrücke, mit denen man nicht unbedingt den Angesprochenen Freude macht.

>>> … mit Klick auf das PDF-Icon zum Original-Format!

pdf icon

BESUCHER

Heute 4580 Gestern 5803 Woche 32786 Monat 118567 Insgesamt 6530120

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.