MM 7/2001. Aus dem Garten der Natur

garten1

Lieblingsrezepte der Autorin - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 14: Wild- und Gartenkräuter – sammeln – konservieren - zubereiten

Wohlduftende Pfefferminze, würziger Dill oder beruhigendes Johanniskraut - ein Garten ohne Kräuter ist kaum vorstellbar.

Hier sorgen sie mit herrlichen Farben (z. B. Ringelblume, Borretsch...) und faszinierenden Düften (z. B. Zitronenverbene, Eberraute, Muskatellersalbei...) für Aufsehen, im Beet wie im Topf. Küchenlorbeer, Lavendel, Rosmarin, Ysop und viele andere Kräuter stehen auch zusammen mit den klassischen Balkonblumen in der ersten Reihe.

In einer Zeit, in der die schädlichen Auswirkungen der Lebensmittelverfälschung, der Medikamentenflut und der industrialisierten Landwirtschaft täglich spürbar werden, stehen Pflanzen und Kräuter als Symbole für eine natürlichere und gesündere Lebensweise. Kräuter sind gefragt wie nie zuvor für die feine Küche und als Tee, in der Kosmetik, aber auch als alternative Medizin. […]

Mit diesem Beitrag über Wild- und Gartenkräuter möchte die Autorin Gertrud Graf die Bedeutung der Kräuter unterstreichen und auf deren vielfältige Verwendung neugierig machen. …

>>> Mit Klick auf das PDF-Icon zum Original-Format!

pdf icon

BESUCHER

Heute 2845 Gestern 6002 Woche 23110 Monat 2845 Insgesamt 5442293

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.