MM 9/2003. Geistlicher, Schriftleiter, Schnitzer, Krippenförderer

Burger2

Tiberius Burger - Vergrößern durch Anklicken!

MM 9/2003 – Beispiel 4: Ein bekannter Mitterfelser Bürger: Tiberius Burger

Tiberius Burger (*1886 in Mitterfels - †1961), Geistlicher, den man als „unermüdlichen Krippenförderer”, „fruchtbaren Schriftsteller”, als „Schnitzer und Altarbauer” würdigte, entstammte der Färber-Familie Burger aus Mitterfels.

Insgesamt 47 Kirchen soll er mit seinen Schnitzereien, die „sich zu einer erstaunlichen Kunstfertigkeit entwickelten”, versorgt haben. Größere Werke sind heute noch u. a. in Mitterfels (zwei Seitenaltäre in der Georgskirche) und Straubing (Heilig-Geist-Taube in St. Jakob, Fronleichnamsaltar in St. Michael) vorhanden. Der Autor, Dr. Ludwig Burger, ist mit Tiberius Burger verwandt.

[Hinweis: Ein weiterer Beitrag über „Die Färber-Familie Burger in und aus Mitterfels“ ist im MM 27/2021 erschienen. Autor: Guido Scharrer.]

>>> Mit Klick auf das PDF-Icon zum Original-Format!

pdf icon

BESUCHER

Heute 5456 Gestern 7389 Woche 12845 Monat 222191 Insgesamt 6214159

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.