Gemeinsam den Landkreis feiern

2022 05 07 Landkreis feiern 

„Wir haben Grund zu feiern“: So steht es auf dem Jubiläumsplakat, das Landrat Josef Laumer (Mitte) und die beiden Pressesprecher Tobias Welck und Doris Zistler vorm Landratsamt herzeigen. – Das „Wir“ meint alle Menschen im gesamten Landkreis. Foto: Andrea Prechtl - Vergrößern durch Anklicken!

Mitmachaktionen zum 50. Geburtstag – Festakt am 29. Juni wird im Internet übertragen

Im Süden die Kornkammer Gäuboden, im Norden die Tourismusregion Bayerischer Wald, dazu eine florierende Wirtschaft, ...

... was nicht zuletzt die geringe Arbeitslosigkeit unter Beweis stellt: „Wir haben einen schönen, erfolgreichen Landkreis“, sagte Landrat Josef Laumer bei der Pressekonferenz am Freitag. Dieser schöne, erfolgreiche Landkreis besteht seit 50 Jahren, und was zur Feier des Geburtstages geplant ist, wurde im Landratsamt vorgestellt.

Corona hin, Corona her: „Wir wollten dieses Datum nicht spurlos vorbeigehen lassen“, betonte Laumer. Allerdings wird es keinen Tag der offenen Tür geben. Wie Pressesprecher Tobias Welck anmerkte, hätte ein solcher Tag lange vorher vorbereitet werden müssen, was ohne das Wissen um die weitere Entwicklung im Pandemiegeschehen nicht möglich war. Außerdem biete sich ein solcher Tag ohnehin in zwei Jahren an: 2024 soll der Anbau ans Landratsamt fertig sein, dann möchte man das „neue“ Amt der Bevölkerung zeigen.

Landkreischronik soll im Sommer erscheinen

So wird jetzt, im Jubeljahr, auf Mitmachaktionen gesetzt: Es gibt einen Fotowettbewerb, eine Baumpflanzaktion und ein Geschichtsquiz. Außerdem will sich der Landkreis verstärkt in den sozialen Medien präsentieren und im Sommer eine neue Landkreischronik herausbringen, die auf Geschichte und Besonderheiten des Landkreises eingeht und alle 37 Gemeinden vorstellt. „Echte“ Feste gibt es ebenfalls, wenngleich heuer nicht für die breite Bevölkerung: Am Mittwoch, 29. Juni, um 18 Uhr wird Innenminister Joachim Herrmann vor rund 300 geladenen Gästen in Mallersdorf-Pfaffenberg eine Rede beim offiziellen Festakt halten, im Juli gibt es eine interne Feier für alle, die für den Landkreis arbeiten, und deren Familien. Diese Feier sei auch ein Dankeschön für die in den Krisen geleistete Mehrarbeit, wie stellvertretende Pressesprecherin Doris Zistler sagte, die das Jubiläumsprogramm federführend betreut.

Der Festakt in Mallersdorf-Pfaffenberg werde gestreamt, kündigte sie ferner an. So kann die Bevölkerung zumindest online mit dabei sein. Interessant werden dürfte das vor allem angesichts der Podiumsdiskussion, die sich der Festrede anschließt: Joachim Herrmann spricht mit Landrat Josef Laumer sowie den Altlandräten Ingo Weiß und Alfred Reisinger über Meilensteine in der Landkreisentwicklung und die Richtung, in die es weitergeht.

Die 50 besten Bilder werden ausgestellt

Bereits gestartet ist ein Fotowettbewerb. Bis zum Ende dieses Monats, 31. Mai, können unter dem Motto „#dabinigern“ Bilder von Lieblingsplätzen oder Orten im Landkreis, die für die Menschen eine besondere Bedeutung haben, eingereicht werden. Das Foto mit kurzer Geschichte ist per E-Mail einzusenden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Es gibt Preise zu gewinnen, und vor allem wird aus den zwölf Siegerfotos ein Kalender erstellt. Die Gewinner dürfen ferner zum Festakt am 29. Juni kommen. Eine auf 50 beste Fotos erweiterte Auswahl wird in einer Ausstellung, unter anderem im Foyer des Landratsamtes, gezeigt.

>>> Weitere Information auf der Webseite des Landkreises [... hier klicken]

Im Herbst gibt es eine Aktion, bei der 50 junge Laubbäume, gestiftet von der Sparkasse Niederbayern-Mitte, im Landkreis gepflanzt werden. Jede Gemeinde des Landkreises erhält einen dieser Bäume, die restlichen gehen an die kreiseigenen Liegenschaften. Ebenfalls im Herbst folgt noch ein Gewinnspiel, bei dem die Bürger ihr Wissen über die Geschichte des Landkreises testen können. 

Andrea Prechtl, in: BOG Zeitung vom 7. Mai 2022

BESUCHER

Heute 1127 Gestern 3561 Woche 13851 Monat 1127 Insgesamt 2585959

Back to Top