Gemeinde Haselbach. Spende statt Weihnachtskarten

Spende statt weihnachtskarten 

Bürgermeister Simon Haas mit der Spende der Gemeinde für „Freude durch Helfen“. Foto: Andrea Schlicker - Vergrößern durch Anklicken!

Die Gemeinde Haselbach verzichtet in diesem Jahr auf den Versand von Weihnachtskarten an Mitarbeiter und Geschäftspartner. Dafür erhält die Aktion „Freude durch Helfen“ ...

... eine Spende in Höhe von 400 Euro. „Ich verfolge die Aktion ‚Freude durch Helfen‘ seit Langem und schätze an ihr, dass sie einfach und unkompliziert Menschen in unserer Region unterstützt, die Hilfe wirklich nötig haben“, erklärt Bürgermeister Simon Haas. Den Betrag von 200 Euro, die die Gemeinde im Normalfall für Weihnachtspost ausgibt, hat Haas daher privat noch einmal verdoppelt. Die Mitarbeiter der Gemeinde und Vorstände von Haselbacher Vereinen erhalten heuer aber trotzdem einen Weihnachtsgruß: Als Ersatz für die ausgefallene Weihnachtsfeier gibt es einen Gutschein für die Gastronomie und Geschäfte vor Ort.

BESUCHER

Heute 293 Gestern 4342 Woche 23278 Monat 15899 Insgesamt 1951094

Back to Top