Falkenfels. Franz-Xaver Peintinger feierte 90. Geburtstag

2024 01 24 Franz Xaver Peintinger 90

Der Jubilar im Kreise seiner Gratulanten aus Familie, Vereinsleben, Gemeinde und Landkreis und vor allem seiner Enkel und Urenkel. Foto: Gerda Breu – Vergrößern durch Anklicken!

„90 Jahre – das ist das Wahre!“ Diesen Wahlspruch kann Franz-Xaver Peintinger aus Falkenfels, der am Sonntag seinen 90. Geburtstag feierte, für sich in Anspruch nehmen. Dem Anlass entsprechend ...

... folgte eine große Zahl von Gratulanten seiner Einladung in das Gasthaus „Zur schönen Aussicht“ nach Pilgramsberg.

Peintinger wurde am 19. Januar 1934 in Weinfurth, einem Ortsteil von Falkenfels, als Kind der Landwirtseheleute Franz-Xaver und Maria Peintinger geboren. Nach der Schule arbeitete er in der elterlichen Landwirtschaft. Schon mit 17 Jahren half er seinem Vater bei der Wald- und Holzarbeit, die er dann später zu seinem Beruf machte. Im Jahre 1958 ging er mit Berta Schneider aus Wolferszell den Bund der Ehe ein, die mit einem Sohn und einer Tochter gesegnet war. Zusammen mit seiner Frau bewirtschaftete er das Anwesen und arbeitete nebenher als Forstarbeiter im Waldgut Degen und in der Thurn und Taxis‘schen Forstverwaltung. Zusätzlich forstete er den eigenen Waldbestand mit einer Christbaumplantage auf. Seine Leidenschaft gehörte zeitlebens seinen Bienen, die er mit Hingabe und viel Sachwissen hegte und pflegte. Obwohl vor drei Jahren seine Frau starb, braucht er sich nicht einsam fühlen, sondern kann umsorgt von seiner Familie seinen Lebensabend verbringen. Besonders seine Enkel kümmern sich um ihren Opa und machten ihm eine besondere Freude, indem sie auf ihren Musikinstrumenten ein Geburtstagsständchen aufspielten.

Zu seinem Ehrentag machte eine Abordnung des Imkervereins Ascha die Aufwartung, wobei der Vorsitzende des Bezirksverbands, Otto Kötterl, in seiner Laudatio die besondere Lebensleistung des Jubilars in seiner Tätigkeit als Imker zum Ausdruck brachte. Für den OGV gratulierten die Vorstände Andrea Keck und Alexander Sachs ihrem Gründungsmitglied. Die Glückwünsche der Gemeinde überbrachten Bürgermeister Ludwig Ettl und Gemeinderat Richard Marchner. Im Namen der Pfarrgemeinde wünschte Pfarrer Alois Zimmermann für den weiteren Lebensabend Gottes Segen. Die Glückwünsche des Landkreises übermittelte Barbara Unger als stellvertretende Landrätin.

Gerda Breu/BOG Zeitung vom 24. Januar 2024

BESUCHER

Heute 1926 Gestern 6002 Woche 22191 Monat 1926 Insgesamt 5441374

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.