Bürgerversammlung in Ascha

2024 03 13 Logo ASCHA

Bautätigkeit rapide eingebrochen – Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung als Herausforderung

Die diesjährige Bürgerversammlung hat wieder im Sportheim stattgefunden. Neben viel Zahlenmaterial aus der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Mitterfels gab es ein buntes Potpourri zu gemeindlichen Aktivitäten und Projekten.

 

Bürgermeister Wolfgang Zirngibl berichtete, dass die Bautätigkeit und die Anzahl der Bauvorhaben rapide eingebrochen seien. Wurden 2022 noch 72 Bauanträge zum Teil im Freistellungsverfahren behandelt, waren es im Vergleich dazu im Jahr 2023 nur noch 45 Bauvorhaben. Allein in Ascha wurde lediglich zu sechs Bauvorhaben das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Die Zahl der Einwohner ist von 1644 auf 1631 Einwohner zum Stichtag 30. Juni 2023 gesunken. Die Geburtenanzahl blieb auf etwa gleichem Niveau und lag bei 14 registrierten Geburten. Die Zahl der Sterbefälle ging von 16 auf neun zurück. Die Anzahl der Eheschließungen betrug elf. Ausweise und Pässe wurden insgesamt rund 1250 ausgestellt. Hierbei verwies der Bürgermeister darauf, dass ab Januar 2024 eine Verlängerung der Kinderreisepässe nicht mehr möglich ist. Eine Neubeantragung ist daher beim Ablauf notwendig.

Neuer Kindergartenanbau wurde eingeweiht

Unter Einbeziehung der Aufwendungen für den Kommunalen Wohnungsbau beträgt der Gesamtschuldenstand – zum Stichtag 30. Juni 2023 – 3.024.820 Euro, was einer Pro-Kopf-Verschuldung von 1.858 Euro entspricht. Ohne den Kommunalen Wohnungsbau würde der Gesamtschuldenstand 2.574.825 Euro betragen, was einem Schuldenstand pro Kopf von 1.581 Euro entspricht.

In den einzelnen Projekten Schule, Kindergarten, Jugend, Senioren, Vhs informierte der Bürgermeister über die Auszeichnung der Schule als Umwelt- bzw. Naturparkschule. Der vorgesehene Rechtsanspruch für Ganztagsbetreuung werde die Kommunen vor große Herausforderungen stellen. Einmalig ist der Pausenverkauf mit zahlreichen gesunden Snacks in der Schule. Die Schülerzahl im Schulverband Ascha-Falkenfels beträgt 86, wobei auf die Gemeinde Ascha 49 Schüler entfallen. Im vergangenen Jahr war außerdem die Einweihung des Kindergartenanbaus ein großer Meilenstein. Unter dem Stichwort „Aktiv im Alter“ betonte Bürgermeister Zirngibl auch die großen Aktivitäten der Seniorengruppe unter Verantwortung von Maria Daschner.

Besuch in Ungarn war hervorragend organisiert

Berichtet wurde über die notwendige Verlängerung des Wasserrechts auf der Suche nach einem neuen Quellgebiet. Im Trinkwasserbereich wurden Funkwasserzähler installiert, die zwischenzeitlich mit dem Abrechnungssystem der Geschäftsstelle kompatibel sind. Auch die Beitrags- und Gebührensatzung für Wasser und Kanal wurde angepasst. Die Entnahmegebühr für Wasser beträgt nunmehr 2,11 Euro pro Kubikmeter – die Einleitungsgebühr für Abwasser 2,90 Euro.

Es ging zudem um die Partnerschaften mit Ungarn. Ein entsprechender Gegenbesuch in Ungarn unter Verantwortung von Josef Keckeis wurde hervorragend organisiert. In diesem Jahr stehen weiterhin die großen baulichen Anstrengungen mit Umgestaltung der Chamer Straße sowie der Froschauer Straße mit Fußgängerbrücke über die Kinsach im Vordergrund. Auch der Alte Dorfweg wird zeitgleich ertüchtigt. Die Bevölkerung werde dabei hinsichtlich verschiedener Sperrungen im Ortsbereich auf eine Geduldsprobe gestellt.

Die Planungen zur Revitalisierung des Gasthauses in Gschwendt werden weiter konkretisiert. Gut angenommen wird außerdem laut Bürgermeister der neu geschaffene Gemeinschaftsgarten, wo durch den Obst- und Gartenbauverein unter Hilfe der Gemeinde acht Hochbeete für die Bevölkerung geschaffen wurden.

Pressemitteilung Gemeinde Ascha/bm vom 13. März 2024

BESUCHER

Heute 954 Gestern 7129 Woche 13861 Monat 155047 Insgesamt 5934031

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.