JHV 2021 Sportverein Ascha. Kassenstand auf solidem Niveau

SV Ascha 2021

Sportverein geht mit unverändertem Vorstandstrio in die nächsten Jahre

Konrad Landstorfer, David Groth und Christian Zirngibl wurden für weitere zwei Jahre von der Versammlung bestätigt. Die Funktionärsposten Jugendleiter, Abteilungsleiter Eisstock und Tennis wurden neu besetzt. Die Mitgliederzahl liegt Stand Oktober bei 465 und ist leicht verändert gegenüber 2019 (-12).

Bei der gut besuchten Jahresversammlung hob Bürgermeister Wolfgang Zirngibl in seinen Grußworten das große Vereinsengagement hervor. Es sei mittlerweile immer schwieriger, so viele Posten zu besetzen. Im Hinblick auf die Neuwahlen sieht er den Sportverein Ascha aber gut aufgestellt und vorbereitet, um die gute Vereinsarbeit fortsetzen zu können.

Große Investitionen in den vergangenen beiden Jahren

Vorstand Konrad Landstorfer wies auf große Ausgaben seit der letzten Jahresversammlung im Juni 2019 hin. Der größte Posten war die Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED bei einem Gesamtvolumen von 33 700 Euro. Förderung, Sponsorengelder, Steuerrückerstattung usw. reduzierten die Summe auf einen geringen Eigenanteil. Mit knapp 14 000 Euro schlägt die Anschaffung des Kleinbusses „Sozial Mobil“ zu Buche. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit der ILE nord23 ist ausgerichtet für die Nutzung durch Senioren, Jugend und Sport. Auch hier reduzierten Förderung, Steuerersparnis und Verkauf des alten Fahrzeuges den Anteil für den Verein.

Viele weitere Anschaffungen beziehungsweise Ausgaben stellte David Groth vor. Einige Posten wurden auch durch den Förderverein mitfinanziert, so wie auch das Trainingslager in Kroatien. Sehr erfreulich sei, dass sich Sponsoren immer wieder spendabel gegenüber dem SV zeigen. Den detaillierten Kassenbericht präsentierte Dominik Pflügl den Vereinsmitgliedern. Trotz des Wegfalls der Einnahmen aus Vereinsveranstaltungen, Eintrittsgeldern, Sportheimbetrieb usw. ist man mit dem Kassenstand beinahe wieder auf dem soliden Niveau von 2019.Stark eingeschränkt waren die Aktivitäten der Damengymnastik im Lockdown, was auch der Bericht von Rosi Butterworth zeigte. Für die entschuldigten Leiter der Tischtennis- und Tennisabteilung, Stefan Schuhbauer und Tobias Laumer, legte David Groth den Bericht vor. Wieder eine Herren- und Jugendmannschaft nehmen am Spielbetrieb Tischtennis teil, für Tennis konnte Groth melden, dass die Plätze im Frühjahr 2022 wieder hergerichtet werden. Volle Fahrt hat die Abteilung Eisstock unter Leiter Adolf Brielbeck aufgenommen. Mit der Vereinsmeisterschaft mit den Siegern Reinhard Schmid, Florian Brielbeck, Manuel Hoppe und David Groth endete die Sommersaison 2021. Sehr erfreut zeigte sich Brielbeck über den regen Zulauf in seiner Abteilung.

Den Bericht der Fußballabteilung legte Michael Santl vor. Auf einem guten 5. Platz standen sowohl die 1. Mannschaft als auch die 2. Mannschaft in der Saison 2019/20, die bis 2021 coronabedingt in der Kreisklasse Straubing bzw. Reserve verlängert wurde. Letztendlich wurde die Saison vorzeitig abgebrochen. Aktuell befindet sich die 1. Mannschaft nach einem guten Start auf dem 10. Tabellenplatz wieder.

Eine gute Runde spielt die 2. Mannschaft, die nach dem 12. Spieltag auf dem 2. Tabellenplatz steht. Waldemar Trozenko, vom TSV Bogen, ein ehemaliger Bayernligatorwart, heißt der neue Übungsleiter der ersten und zweiten Mannschaft.Im Nachwuchsbereich befinden sich sechs Mannschaften im Spielbetrieb. Wobei die A-Junioren nach dem zweijährigen Intermezzo in der Bezirksoberliga Niederbayern einen Neuaufbau in der A-Juniorengruppe Straubing-Land vor sich haben. C- und D-Junioren gehen in der Kreisklasse Straubing auf Punktejagd, die D2-Junioren spielen in der Gruppe Degernbach. Der TSV Mitterfels und der ESV Haselbach sind hier Spielgemeinschaftspartner. Die E- und F-Junioren mit Partner SV Falkenfels komplettieren den Juniorenbereich des SV Ascha.Fünf Sportler für Spieleinsätze geehrtSportvorstand Zirngibl nahm die Ehrung für Spieleinsätze vor. Für 300 Pflichtspiele wurden Philipp Edenhofer, Thomas Zollner, Tim Reisinger und Tobias Landstorfer geehrt. 300 Pflichtspiele für den SV Ascha absolvierte Johannes Reiner.

Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorstand Konrad Landstorfer (Vereinsleben, Verwaltung), Vorstand David Groth (Finanzwesen), Vorstand Christian Zirngibl (Sport), 1. Kassier Dominik Pflügl, 2. Kassier Thomas Santl, 1. Schriftführer Alfred Klier jun., 2. Schriftführer Anton Piendl, Abteilungsleiter: Fußball: Michael Santl, Eisstock: Martin Hartmannsgruber, Tennis: Tobias Laumer, Tischtennis: Stefan Schuhbauer, Damengymnastik: Rosi Butterworth, 1. Jugendleiter Harald Fiedler, 2. Jugendleiter Stefan Dorfner sen., Platzwart Alfred Aichinger, Kassenprüfer Günther Aumer und Hans Ring, Beisitzer: Wolfgang Zirngibl, Sebastian Alt, Matthias Aumer und Julian Greindl. Die Arbeit des Pressewartes und Webmasters liegt weiter in den Händen von Hansi Ring, als Ehrenamtsbeauftragter fungiert Ehrenvorsitzender Reinhard Bohmann und als Platzkassier wurde Markus Santl bestätigt.

BESUCHER

Heute 368 Gestern 2910 Woche 11535 Monat 75600 Insgesamt 1921627

Back to Top