Mühlen an der Menach (04): Frommried, eine der ältesten Mühlen

01_frommr1

Die Mühle in Frommried vor dem Abriss 2005. Der Wohntrakt schaute nach Osten und Süden.

„Es klappert die Mühle am rauschenden Bach, klipp klapp...” So besingt ein fast vergessenes Lied das Leben in einer Mühle. Für die eineinhalb Dutzend Mühlen, teilweise mit Sägewerken, an der Menach gehört dieser romantische Text heute der Vergangenheit an. In Frommried war bis zum Jahre 2005 noch das gesamte Innenleben einer Mühle vorhanden. Alle Geräte und Maschinen, vom nicht mehr existierenden Wasserrad abgesehen, befanden sich seit Jahrzehnten (genau seit 1960) in einem Dornröschenschlaf. Als 2005 die Mühle abgerissen werden sollte, hat der "Förderverein zur Erhaltung der Burgruine Haibach und Heimatpflege" das gesamte "Innenleben" der Mühle abgebaut und anschließend bei verschiedenen Leuten eingelagert. Es besteht nun Hoffnung, dass der Förderverein die Mühle wieder aufbauen und zu neuem Leben erwecken kann. [... dazu mehr in einem eigenen Bericht.] In diesem Bericht hier wird versucht, das Leben in einer Mühle, die Arbeit eines Müllers und den Mahlvorgang wieder in Erinnerung zu rufen.

BESUCHER

Heute 141 Gestern 191 Woche 1661 Monat 4955 Insgesamt 880228

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online

Back to Top