20 Jahre Burgtheaterverein Mitterfels

2022 08 12 20 J Burgtheaterverein

Sketche und Stücke aus Klassikern kamen beim Publikum an. Foto: Mathias Adam Vergrößern durch Anklicken!

Grandiose Revue im Burghof und Rückblick auf die anderen Veranstaltungen

Der Mitterfelser Burgtheaterverein ist wieder da! Nach zwei Jahren Zwangspause ist er zu neuem Leben erwacht – und zwar nicht mit einem Gähnen, sondern ...

... mit einem beherzten und lustvollen Sprung auf die Bühne. Offiziell zurückgemeldet hat er sich am Samstag bei einem Frühschoppen im Burghof. Der Vorsitzende Gerhard Artinger warf bei dieser Gelegenheit einen Blick zurück auf die Geschichte des Vereins, der 2001 vom langjährigen Mitterfelser Bürgermeister Werner Lang gegründet wurde und seither nahezu alljährlich unter der Regie von Sepp Fischer ein Musical, ein Singspiel oder eine Operette auf die Bühne gebracht hat. In ihren Grußworten würdigten Bürgermeister Andreas Liebl und MdB Alois Rainer diese Leistung, die das regionale Kulturgeschehen immens bereichert.

Aber man beließ es nicht beim Reden. In drei fulminanten Aufführungen präsentierte das etwa zwanzigköpfige Ensemble, dem unter anderem der Ehrenvorsitzende Sepp Simmel angehört, eine Revue mit den beliebtesten Liedern aus den Produktionen der letzten zwei Jahrzehnte. Launige Sketche zwischen den einzelnen musikalischen Darbietungen leiteten von heiteren Gesängen – wie etwa denjenigen aus dem „Wirtshaus im Spessart“ – zu den ernsteren – wie jenen aus der „Dreigroschenoper“ – über, alles war witzig, spritzig und originell, dazu meisterhaft arrangiert. Den überwiegend jungen, durchweg talentierten und hoch motivierten Darstellern kam das Können und die Erfahrung der Chorleiterin Klaudia Salkovic-Lang und des musikalischen Leiters Stefan Lang zugute, die die Revue mit ihnen zusammen einstudiert hatten. Den Ausschlag dafür aber, dass das Publikum bereits nach den ersten Songs vom Bühnengeschehen hingerissen war, gaben letztendlich die Leichtigkeit und die Beschwingtheit der Darbietungen sowie die enorme Spielfreude der Künstler und Künstlerinnen.

Es ist ein schieres Wunder, dass es in einer 2 500 Einwohner zählenden Marktgemeinde gelingt, dem Publikum derart herausragende Musikereignisse zu bieten, wie es der Burgtheaterverein tut. Mitterfels darf sich wahrhaft zu diesem Verein gratulieren.

Herbert Becker (veröffentlicht mit Genehmigung des Autors)


Links zu den weiteren Glanzlichtern von "Kultur-in-der-Burg" und dem Musikfestival:

„Kultur-in-der-Burg“ feiert die Wiedergeburt des Soul – San 2 and his Soul Patrol eröffneten das Open-Air-Festival [… zum Beitrag hier klicken]

„Kultur-in-der-Burg“: Burgfräulein wird zur Rockdiva – Baby-Palace heizt Mitterfelsern mächtig ein [… zum Beitrag]

The Magic of Queen bei „Kultur-in-der-Burg“ – Markus Engelstädter verzaubert Publikum [… zum Beitrag hier]

Das Musikfestival in der Burg geht mit den Lokalmatadoren „Lime Lane Lizards“ und „I dolci Signori“ spektakulär zu Ende [… zum Beitrag]

BESUCHER

Heute 1141 Gestern 1589 Woche 14048 Monat 1141 Insgesamt 2905310

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.