Mitterfels. Förderverein „Kleiner Weltladen“ zieht Bilanz

kleiner weltladen

Archivbild - Vergrößern durch Anklicken!

Sehr zufrieden

Seit fast 25 Jahren kann man im „Kleinen Weltladen Mitterfels“ fair gehandelte Waren kaufen. Zuerst in einem eigenen Ladenraum innerhalb der öffentlichen Bücherei – und jetzt, ...

... in eingeschränkter Form, an einem Kiosk in der historischen Hien-Sölde. Trotzdem war der Vorstand bei der Mitgliedersammlung des „Fördervereins Gemeinsamkeit leben – Kleiner Weltladen Mitterfels“ mit dem Ergebnis für 2023 sehr zufrieden.

Vorsitzende Maria Birkeneder informierte über die verschiedenen Aktivitäten. Neben Sonderverkäufen zu bestimmten Anlässen, zum Beispiel zu Ostern, war der Kleine Weltladen bei der Mitterfelser Marktmeile, am Missionssonntag in Mitterfels und Windberg sowie am Christkindlmarkt Mitterfels mit einem Stand vertreten. Faire Weihnachtsartikel und Nikoläuse wurden auch an den Elternbeirat der Schule Mitterfels und die evangelische Kirchengemeinde Bogen geliefert.

Ein Firmprojekt „Fairer Handel“ informierte die Mitterfelser Firmkinder über die „Speise der Götter“ (Schokolade). Als Mitglied der Steuerungsgruppe des Fairtrade-Landkreises Straubing-Bogen nahm Maria Birkeneder an verschiedenen Veranstaltungen teil.Kassier Doris Metzger erläuterte den positiven Kassenbericht und war erfreut darüber, dass, der bisherigen Tradition folgend, auch in diesem Jahr wieder großzügig Spenden vergeben werden können: Jeweils 1000 Euro gehen an die „Orienthelfer, Christian Springer“, an „Ärzte ohne Grenzen“ und an das „Caritas Babyhospital“ in Bethlehem. Hier wird, vor allem finanziert durch Spenden, eine große Zahl von Kleinkindern ambulant und stationär, auch zusammen mit ihren Müttern, behandelt. Es wird schnelle Hilfe geleistet, unabhängig von Religion, Nationalität und sozialem Status, so können zurzeit auch viele Kinder aus dem Gazastreifen dort Hilfe bekommen.

Bei den Vorstandsneuwahlen wurden Maria Birkeneder und Doris Metzger in ihren Ämtern für die nächsten zwei Jahre bestätigt.

Für 2024 sind noch Verkaufsstände anlässlich des „Tages des offenen Denkmals“ in der Hien-Sölde am 8. September, der Mitterfelser Marktmeile am 13. Oktober, am Missionssonntag in den katholischen Kirchen Mitterfels und Windberg und am Christkindlmarkt Mitterfels (am 1. Dezember) vorgesehen. 2025 feiert der Kleine Weltladen sein 25-jähriges Bestehen.

Bürgermeister Andreas Liebl sprach seine Anerkennung und Dank für alle im Verein ehrenamtlich Tätigen aus, es werde seit vielen Jahren ein wertvoller Beitrag für eine gerechtere Welt geleistet.

Pressemitteilung „Kleiner Weltladen“ vom 1. Juli 2024

BESUCHER

Heute 1203 Gestern 7188 Woche 16020 Monat 140402 Insgesamt 6551955

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.