Mitterfelser Märchenjahr: das Finale

Maerchenjahr Finale1

Zum Vergrößern in die Grafik klicken!

Vor einem Jahr begann die Veranstaltungsreihe zum Thema Märchen, am 7. Mai findet sie mit einer Märchenlesenacht mit offenem Ende ihren Abschluss.

Im ersten Teil der Veranstaltung, von 17.00 Uhr bis etwa 19.00 Uhr, geht es um Märchen und deren Darstellungsformen. Dieser Teil wendet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene. Es wird gesungen, Theater gespielt und geraten. In einem Raum besteht die Gelegenheit. Märchenspiele auszuprobieren, ein weiterer Raum ist als Präsenzbibliothek und Dokumentationsraum eingerichtet, im Vorraum ist Platz für Unterhaltungen.

Die Eröffnung des zweiten Teils beginnt um ca. 19.00 Uhr mit der offiziellen Begrüßung. Wolfgang Hammer, der Initiator des "Mitterfelser Märchenjahrs", zieht ein Resümee, Landrat Josef Laumer spricht ein Grußwort und liest anschließend ein Märchen vor, das für ihn besondere Bedeutung hat.

Danach beginnt ein bunter Vorleseabend mit Tiermärchen, politischen Märchen, Rübezahlgeschichten etc. Unter dem Titel "Sinn suchen, Märchen finden" sollen sich die Besucher selbst ein Märchen maßschneidern. Der Abend wird von Helma Kreß und Wolfgang Hammer moderiert und ab 17.00 Uhr von Heinrich und Norbert Stenzel musikalisch untermalt.

Der Eintritt zu der Veranstaltung im Haus der Begegnung in der Pröllerstraße 23 in Mitterfels ist frei.

BESUCHER

Heute 50 Gestern 234 Woche 1293 Monat 5492 Insgesamt 632669

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top