Neue Danträger in der Judoabteilung des TSV Mitterfels

2022 12 29 Dantraeger Judo Mitterfels

Conny Schötz, Rebecca Schötz, Lisa Gürster, Marion Vogl (vorne, von links); Trainer Michael Höpfl, Jakob Schötz, Markus Malschinger, Monika Jung und Trainer Robert Jung (hinten, von links). Text/Foto: Michael Höpfl – Vergrößern durch Anklicken!

Nach zweijähriger Vorbereitungszeit haben an mehreren Prüfungsterminen …

… Rebecca Schötz, Lisa Gürster, Jacob Schötz, Marion Vogl und Conny Schötz vom Judoverein Mitterfels die Prüfung zum schwarzen Gürtel erfolgreich abgelegt. Für den ersten Dan wurden Wurftechniken, Wurfverkettungen, Kontertechniken und Vorkenntnisse im Stand abgefragt. Im Fach Bodentechniken mussten die Prüflinge Halte-, Hebel- und Würgetechniken erarbeiten und vorzeigen. Als weiteres Prüfungsfach waren Übungsformen an der Reihe, anschließend musste jeder Prüfling seine Spezialtechnik vorzeigen und erklären. Im Rahmen der Bayerischen Kata-Meisterschaft wurde die Nage-no-Kata schon abgeprüft.

Ende Dezember fand eine weitere Prüfung für höhere Dan-Grade statt. Neben umfangreichem theoretischem Wissen über die Entstehung und Geschichte des Judo in Japan und Deutschland sowie Prinzipien und Einordnung der Techniken im Stand und Boden wurde während der mehrstündigen Prüfung praktisches Judoverständnis abgefragt. Hier musste der Judoka eine Vielzahl von Boden- und Standtechniken demonstrieren, erläutern und Prinzipien sowie Lösungsmöglichkeiten darstellen und begründen. Markus Malschinger überzeugte die Prüfungskommission mit seinen Leistungen und erlangte hierbei den vierten Dan.

Pressemitteilung Judo Mitterfels/Michael Höpfl vom 29. Dezember 2022

BESUCHER

Heute 24 Gestern 4249 Woche 24 Monat 141464 Insgesamt 6373753

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.