60 Jahre Wasserversorgung Bogenbachtalgruppe

2022 09 09 Archivbild Einweihung Hochbehaelter Hinterbuchberg

Einweihung des Hochbehälters Hinterbuchberg 2014 (Archivbild AK HG/Heinrich Stenzel) – Vergrößern durch Anklicken!

Rapid steigender Wasserverbrauch Anfang der 60er

>>> Mit einem LINK zu "Wassernotstand in Mitterfels in den Sommern 1957 bis 1962" (MM 20/2014)

Mitterfels/Hunderdorf/Haselbach. Anfang der 60er Jahre war in vielen Gemeinden ein wirtschaftlicher Aufschwung zu verzeichnen. Es wurden eine Vielzahl von Baugebieten erschlossen. Zudem wurden Altbauten modernisiert und in den meisten Anwesen ein Bad installiert.

Die Folge war, dass der Wasserverbrauch rasant anstieg. Die in den Gemeinden Hunderdorf und Mitterfels vorhandenen Wasserversorgungsanlagen konnten einem so hohen Verbrauch nicht mehr gerecht werden. Maßnahmen zur Behebung einer eventuellen Wasserknappheit wären für die einzelnen Gemeinden extrem kostspielig gewesen. Die Lösung war die Gründung eines Zweckverbandes.

Zwar scheiterte der erste Versuch im Jahr 1961, doch konnte am 29. März 1962 die Gründungsversammlung des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Bogenbachtalgruppe stattfinden. Das Gremium bestand aus sieben Mitgliedern der Gemeinden Hunderdorf, Mitterfels und Haselbach. In den Jahren 1962 bis 1987 wurden mehrere Tiefbrunnen gebaut und in Betrieb genommen.

Sitz des Zweckverbandes war Hunderdorf. Hier wurden eine Pumpanlage sowie eine Aufbereitungsanlage mit Maschinenhaus errichtet. Hochbehälter wurden gebaut und Anschlussleitungen zu den beteiligten Gemeinden verlegt. Um auch in Extremsituationen alle Anwohner im Zweckverbandsgebiet mit Wasser versorgen zu können, wurde mit der Fernwasserversorgung Bayerischer Wald ein Vertrag geschlossen. Dieser ermöglicht bei Bedarf die Einspeisung von zusätzlichem Wasser in das Zweckverbandsgebiet.

Mittlerweile ist der Zweckverband im Jahr 2022 angekommen und blickt auf 60 Jahre der Wasserversorgung mit der Bogenbachtalgruppe zurück. Seit Mai 2020 ist Andreas Liebl, Bürgermeister der Marktgemeinde Mitterfels, Verbandsvorsitzender. Als sein Stellvertreter wurde Maximilian Höcherl, Bürgermeister von Hunderdorf, gewählt.


>>> LINK zu "Wassernotstand in Mitterfels in den Sommern 1957 bis 1962" (MM 20/2014) [... hier klicken!]

BESUCHER

Heute 1062 Gestern 1589 Woche 13969 Monat 1062 Insgesamt 2905231

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.