MM 7/2001. Ein Kirchlein in reizvoller Lage mit kunsthistorischen Besonderheiten

Landasberg2

Landasberg – Detail aus der Darstellung des „Lebenden Kreuzes“ - Vergrößern durch Anklicken!

MM 7/2001 – Beispiel 15: Das Kirchlein von Landasberg – ein Kleinod in privater Hand

Landasberg liegt etwa 2 km östlich von Haselbach und gehört zur Pfarrei und Gemeinde Haibach. …

Der kürzeste Weg führt auf der Kreisstraße von Haselbach nach Pürgl zu unserem Ziel. … Die Kirche gehört der Familie Rosenhammer, dem „Kirchabauern”… Weiter beim Beitrag des früheren Pfarrers von Haselbach, Alex Kutzer:

>>> Mit Klick auf das PDF-Icon zum Original-Format!

pdf icon

BESUCHER

Heute 1716 Gestern 5977 Woche 25023 Monat 160050 Insgesamt 5406851

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.