Seniorenbeirat Mitterfels. Neue Angebote – Ehrenamtliche gesucht

seniors

Konzerte und Stammtisch - Besichtigung von „Stolpersteinen“

Nach langer coronabedingter Zwangspause haben sich die Mitglieder des Seniorenbeirates unter der Leitung von Bürgermeister Andreas Liebl zu einer umfassenden Beratung und Planung getroffen.

Dabei wurden viele neue Ideen vorgebracht und bereits vorhandene wieder aufgegriffen.

Liebl zeigte sich bedauernd, dass die von der Marktgemeinde initiierte Einkaufshilfe für Senioren nicht besonders gut angenommen werde. Ein Erfolg sei der jetzt barrierefreie Bürgersteig am ehemaligen Kisslhaus in der Burgstraße. Auch würden die Standkonzerte vor dem Altenheim bei gutem Wetter im Freien wieder aufgenommen.

Geplant sei unter anderem die Einrichtung eines Bürgerbusses, der auch für Seniorenausflüge gebucht werden könne. Ein neuer Infoflyer zum Seniorenbeirat sei in Arbeit und der wegen Corona abgesagte Vhs-Kurs Digitalisierung für Senioren werde im Haus der Begegnung am Montag, 12., und Mittwoch, 14. Juli, von 9 bis 12 Uhr nachgeholt. Eine Umfrage „was sich Senioren wünschen“ und ein Seniorenstammtisch seien angedacht, so Liebl. Viele weitere Anregungen in Sachen Seniorenarbeit in der Kommune wurden vorgebracht.

Wolfgang Hammer plant ab Mittwoch, 8. September, unter dem Motto „Gespräche am Vormittag“ einen themengebundenen Gesprächskreis im Vier-Wochen-Turnus. Die Themen können von den Teilnehmern mit vorgegeben werden. Für Anfang August plant Wolfgang Hammer ein Sommerkonzert im Burghof mit der Blaskapelle Mitterfels, mit Alphornbläsern und Jugendlichen der Kreismusikschule. Anfang September soll ein Konzert unter dem Motto „Schlager der Nachkriegszeit“ veranstaltet werden. Hammer regte zudem eine Ausstellung mit historischen Gegenständen der Jahre ab 1945 an. Hierfür werden noch Ausstellungsstücke gesucht.

Gesucht wird außerdem eine Außenstellenleitung der Volkshochschule (Vhs) des Landkreises. Gerade im Bereich Senioren könne man bei Kursangeboten wie Sprachkursen, Wassergymnastik und anderem von der Vhs Unterstützung bekommen, so Heinz Uekermann. Der geplante Bürgerbus könnte auch als Kulturbus genutzt werden und Senioren bequem zu kulturellen Veranstaltungen bringen.

Winterprogramm für Senioren angeregt

Die Seniorenarbeit in Mitterfels sollte sichtbarer gemacht werden durch das Aufstellen von noch mehr Bänken, durch Seniorenwanderungen oder ein spezielles Winterprogramm, meinte Uekermann. Georg Pinke schlug die Einrichtung von Wassergymnastik für Senioren im Freibad vor und die Seniorenbeauftragte Martha Herrnberger will das Damenkränzchen wiederbeleben.

Dr. Günther Spießl zeigte Anregungen für die Wertschätzung von Senioren auf mit Hinweis auf eine Broschüre der Stadt Leipzig zum „Bild des älteren Menschen“. Er regte eine Art „Börse“ als Anlaufstelle für die Bedürfnisse von Senioren an und Menschen, die ehrenamtlich helfen wollen. Die Börse könne mit dem Angebot der Einkaufshilfe gekoppelt werden, meinte Bürgermeister Liebl.

Ein Rundgang durch die Gemeinde mit Begutachtung von Bürgersteigen, Bordsteinkanten und eventuellen „Stolpersteinen“ ist vorgesehen.

 

Elisabeth Röhn, in: BOG Zeitung vom 28. Juni 2021 (Mit Genehmigung der Lokalredaktion)

BESUCHER

Heute 480 Gestern 3262 Woche 19664 Monat 480 Insgesamt 1602504

Back to Top