Unterhaltsames Schupfafest im BRK-Seniorenheim

Schupfafest

Die „alpHorniker“ spielten zu Beginn festliche Tafelmusik. Foto: erö

Der Carport wurde wieder zum Festzelt gemacht

Das Wetter meinte es gut mit den Senioren beim sechsten Schupfafest im BRK-Seniorenheim und sparte etwas mit der Hitze. …

… Der Carport wurde zum Festzelt, wo sich Heimbewohner, Angehörige und Freunde zu einem Sommerfest trafen. Zunächst gab es Kaffee, Kuchen und Erfrischungsgetränke, während die Köche alles für das Grillen vorbereiteten. Festliche Tafelmusik gab es von den Alphornbläsern „alpHorniker“ mit Maike Schulze-Trinkaus, Alexander Schulze und Christian Schröter. Sie begannen den Nachmittag mit Stücken wie dem „Gletscherruf“ und dem „Ruf der Freundschaft“. Heimleiter Christian Herrmann plauderte mit den Heimbewohnern.

Auch Pflegedienstleiterin Angelika Schmid und ihre Vorgängerin Sylvia Molnar mischten sich unter die Gäste. Die Musikanten der Festspiel-Blaskapelle Neukirchen mit ihrem Leiter Klaus Fischer gehören schon traditionell zum Seniorensommerfest und zauberten mit schneidiger Blasmusik und bekannten bayerisch-böhmischen Melodien Festzeltstimmung in die Runde.

Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt der Kindertrachtengruppe aus Neukirchen. Sie begeisterte mit traditionellen Volkstänzen wie „Hirtamadl“, „Hans bleib da“ und „Kikeriki“ die Zuschauer. Der jüngste Tänzer ist gerade mal fünf Jahre alt. Eine Überraschung bereitete Brigitte Schmid den Heimbewohnern: Sie strickt mit viel Liebe Socken und spendete den Verkaufserlös von 170 Euro dem Heim. Das Geld soll für Spiele verwendet werden, so Melanie Graf von der Betreuung.

Ein Lob von Heimleiter Christian Herrmann erhielt das Betreuungsteam mit Melanie Graf: Die Frauen hatten das Programm zusammengestellt und kümmerten sich um die gesamte Organisation und Bewirtung. Mit dabei auch Hildegard Decker von den Ehrenamtlichen. Ohne sie alle wäre so ein Nachmittag nicht zu bewältigen, betonte Herrmann. Nicht zu vergessen Markus Weber und Ehefrau beim Getränkeausschank und die Köche, die feine Schmankerl wie Rippchen und Fisch grillten. Begleitet von den schneidigen Klängen der Kapelle saßen die Gäste bis in den frühen Abend plaudernd beisammen.

BESUCHER

Heute 19 Gestern 220 Woche 19 Monat 3580 Insgesamt 657715

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top