Haselbach. Neue Ladesäule vorgestellt

2022 09 17 Neue Ladesaeule

Bürgermeister Simon Haas, SWB-Geschäftsführer Karlheinz Denner und kaufmännischer Leiter Werner Neumaier (v.r.) stellten die Ladestation der Öffentlichkeit vor. Foto: Simon HaasVergrößern durch Anklicken!

Gemeinde und Stadtwerke Bogen kooperieren

Pünktlich zur europäischen Mobilitätswoche haben die Gemeinde Haselbach und die Stadtwerke Bogen die neue E-Ladesäule am Haselbacher Rathausplatz ihrer Bestimmung übergeben.

Bürgermeister Simon Haas, SWB-Geschäftsführer Karlheinz Denner und der kaufmännische Leiter der Stadtwerke, Werner Neumaier, stellten die Ladestation der Öffentlichkeit vor.

„Für die Gemeinde Haselbach ist die Lademöglichkeit am Rathausplatz der Einstieg in den Ausbau der Ladeinfrastruktur“, erklärte Bürgermeister Haas. Dass die Kommunen nach dem Willen der Bundesregierung diesen Ausbau stemmen sollen, sei eine „Riesenaufgabe“. Die stetig steigende Zahl an E-Autos zeige aber: „Es ist richtig und wichtig, dass wir uns im ländlichen Raum bei einem solchen Mega-Trend nicht abhängen lassen.“ Für die Stadtwerke Bogen ist die Ladesäule bereits die 15. in der Region, wie Werner Neumaier erläuterte. „Wir zeigen damit, dass wir als Stadtwerke Bogen ein Dienstleister für die ganze Region sind“, ergänzte Geschäftsführer Karlheinz Denner. Das Ladesäulennetz der SWB gehört zu einem Verbund mit dem Regensburger Versorger Rewag, über den Kunden in einem großen Teil Ostbayerns zu einem einheitlichen Tarif tanken können.

Die Beschaffung und der Netzanschluss der Station wurden überwiegend über das bereits 2021 aufgelegte Förderprogramm „Ladeinfrastruktur vor Ort“ finanziert. Den Betrieb der Ladesäule hat die Gemeinde an die Stadtwerke übergeben.

BESUCHER

Heute 1047 Gestern 1589 Woche 13954 Monat 1047 Insgesamt 2905216

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.