Haselbach. Gegen den Sendemast

sendemast

Infoblatt der BI „Mobilfunkanlage Haselbach“

Im Gemeindegebiet Haselbach ist der Bau einer Mobilfunkanlage geplant. Bevorzugter Standort ist das Kerngebiet der Gemeinde Haselbach.

Informationen hierzu wurden auf der Website der Gemeinde Haselbach (www.haselbach-gemeinde.de) veröffentlicht. Manche Bürger haben Bedenken bezüglich schwerer gesundheitlicher Schäden bei zu geringem Abstand einer Mobilfunkanlage in unmittelbarer Nähe zu Wohngebieten. Es wird zudem eine Beeinträchtigung der Lebensqualität und der weiteren Entwicklung des Dorfes sowie eine deutliche Wertminderung privater Immobilien befürchtet.

Bürger haben bis nächsten Mittwoch, 30. September, Zeit, ihre Meinung zur Mobilfunkanlage bei der Gemeinde einzubringen. Um der Stimme besorgter Bürger mehr Nachdruck zu verleihen, hat sich aus einer Gruppe von Anwohnern die Bürgerinitiative „Mobilfunkanlage Haselbach“ gebildet. Das Ziel ist: keine Mobilfunkanlage in unmittelbarer Nähe zu bebauten Gebieten in Haselbach. Um dieses Ziel zu erreichen, wird die Nutzung bestehender Infrastruktur (wie z. B. Nutzung Mast Oberkogl oder Ähnliches) vorgeschlagen. Zudem sollten gemeinsam geeignete Standorte in Kooperation mit der Gemeinde und der Bevölkerung gesucht werden.

Die Bürgerinitiative kann bis Montag, 28. September, wie folgt unterstützt werden: Eintragen in die Unterschriftenliste; Abgabe des beiliegenden Abschnitts bei den Ansprechpartnern Familie Liebl (Johann-Baier-Straße 1a), Familie Johnson (Katherl-Berg-Straße 18) oder Familie Promberger (Thurasdorf 2): „Keine Mobilfunkanlage in unmittelbarer Nähe zu bebauten Gebieten in Haselbach“; Name, Adresse, Datum, Unterschrift.

BESUCHER

Heute 1027 Gestern 1981 Woche 1027 Monat 52085 Insgesamt 1036809

Back to Top