Es gibt jetzt einen Erlebnis-Obstgarten in Falkenfels

2024 05 04 Erlebnis Obstgarten FALK

Viele nutzten bei der Einweihung des Erlebnis-Obstgartens die Gelegenheit zum Ratsch im Grünen. Foto: Keck – Vergrößern durch Anklicken!

Feier zur Einweihung hatte viel Zulauf – Dorfbevölkerung kann hier jederzeit verweilen

Der ehemalige Grimmgarten ist jetzt ein Erlebnis-Obstgarten: Bei herrlichem Frühlingswetter …

… war die Eröffnung, und sehr viele Menschen nahmen teil.

Realisiert werden konnte dieses Projekt durch die großzügige Förderung der ILE Nord in Höhe von 80 Prozent aus dem Regionalbudget, welche der Obst- und Gartenbauverein erhielt, durch die Unterstützung der Gemeinde – und durch viel Eigenleistung des Vereines. Nun ist der Erlebnis-Obstgarten für Jung und Alt fertig.

Der OGV hatte zur Eröffnung geladen, und eine lange Kaffee- und Kuchentafel wartete unter den Obstbäumen des neu gestalteten Erlebnis-Obstgartens auf die vielen Gäste. Gerne nahmen sie die Gelegenheit zu einem gemütlichen Ratsch im Grünen wahr.Für die Kinder gab es ein Spiel- und Bastelprogramm, und die Kinder der Kindergruppe „Die wilden Würmer“ erhielten ihre Wettbewerbspflanze 2024. Heuer wird die größte Runkelrübe gesucht. Im Herbst geht es mit den Kindern in den Wald, wo Wildtiere mit den von den Kindern selbst herangezogenen Runkeln gefüttert werden.

Kräuterhochbeet und Balancierbalken

Die bereits vorhandene Streuobstwiese lockt nicht nur mit ihren verschiedenen Früchten, hier findet man jetzt auch einen Pavillon, der zu gemeinsamen Aktivitäten einlädt. Der alte Zaun wurde durch einen neuen Holzzaun mit verschiedenen Motiven der Tier- und Pflanzenwelt ersetzt. Damit sich auch die Insekten und Kleintiere wohlfühlen, wurden eine Blumenwiese, ein Insektenhotel, ein Lesesteinhaufen und ein Totholzhaufen angelegt.

Im Erlebnis-Obstgarten werden alle Sinne angesprochen, das Kräuterhochbeet lädt zum Schnuppern und Schmecken ein. Ein Balancierbalken sorgt für Spaß und sportliche Herausforderungen. Im Barfußpfad können unterschiedliche Materialien erfühlt werden. Verschiedene Nistkästen mit jeweiliger Infotafel und QR-Code bieten einen umfangreichen Einblick in die Vogelwelt. Und vom Ausguck zur Burg kann mit einem Fernglas der Burgturm mit den dort lebenden Turmfalken beobachtet werden. Am Ausguck wurde zudem ein Schild angebracht, auf dem der Einflussbereich und die Geschichte der Burg nachgelesen werden können. Mit vielen Infotafeln wird den Besuchern ferner die Natur-, Pflanzen- und Insektenwelt nähergebracht.

Erstmalig konnten viele verschiedene Pflanzen wie zum Beispiel Gemüsepflanzen, Ableger, Stauden, Setzlinge, Kräuter, Gräser, Balkon- oder Zimmerpflanzen sowie Samen und Pflanzen aller Art und auch Pflanzen- und Gartenzeitschriften bei der Pflanzen-Tauschbörse abgegeben und erstanden werden. Die Kreisläufe der Natur können im Garten selbst beobachtet und kennengelernt werden. Das hilft dabei, ökologische Zusammenhänge zu verstehen und das Bewusstsein dafür zu schärfen.

Die Obstwiese ist durchgehend geöffnet

Die Obstwiese ist durchgehend geöffnet. Sie steht der Dorfbevölkerung zum gemütlichen Spaziergang, zum Verweilen und zum Entdecken zur Verfügung.

Pressemitteilung OGV Falkenfels vom 4. Mai 2024

BESUCHER

Heute 1502 Gestern 6854 Woche 37386 Monat 195523 Insgesamt 6187491

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.