Falkenfels. 49 junge Menschen empfangen das Sakrament der Firmung

2022 07 28 Firmung Falkenfels

Pfarrer Alois Zimmermann, Weihbischof Dr. Josef Graf und Pastoralreferent Florian Weiß mit den Firmlingen (von links). Text: Florian Weiß/Foto: Fotostudio Koch – Vergrößern durch Anklicken!

Für 49 Firmbewerber ist es ein großer Tag gewesen. Weihbischof Dr. Josef Graf, Pfarrer Alois Zimmermann und Pastoralreferent Florian Weiß zogen mit einer Schar von Ministranten in die gut gefüllte Kirche St. Josef in Falkenfels ein, wo die Firmlinge mit ihren Paten gespannt warteten.

Die Jugendlichen hatten sich in den letzten Monaten bei Aktionen auf den Weg gemacht, um zu erfahren, wie vielfältig die Gesichter von Kirche und Glaube sind. In einem eigenen Firmvorbereitungstag wurden sie auf den Tag ihrer Firmung intensiv vorbereitet. In der Kirche feierten die Jugendlichen eine bewegte Messe mit dem Weihbischof, die mit rhythmischen Liedern von der Gruppe Tau unter Leitung von Pfarrer Stefan Sangl gestaltet wurde.

In seiner Predigt wies Graf darauf hin, was es heißt, gefirmt zu werden. Er machte deutlich, dass mit der Firmung sich die volle Eingliederung in die Gemeinschaft der Kirche vollzieht. Das Motto „Gib meinem Leben Richtung“ begleitete die Firmlinge in Form eines Wegweisers. Dabei zeigten die Schilder der Jugendlichen in alle Richtungen und stellten so unterschiedliche Wege dar, die die Jugendlichen einschlagen. Doch allen gemeinsam sollte die Ausrichtung nach oben sein, in der durch die Firmung gestärkten Gottesverbindung.

Die Firmlinge haben sich bei der Gottesdienstgestaltung aktiv eingebracht. Nach Predigt und Tauferneuerung empfingen sie das Sakrament der Firmung.

BESUCHER

Heute 1624 Gestern 3092 Woche 16449 Monat 38937 Insgesamt 2723374

Back to Top