Mitterfels. Zehn Vereine beim Ferienprogramm beteiligt

Ferienprogramm 2019 Teu

Beim Klettern am Teufelsfelsen war Mut gefragt (Foto: Mathias Bscheid)

130 Kinder bei Kinderferienprogramm der Vereine -Mutige machten Kletterkurs

Mit 130 Kindern war das Ferienprogramm der zehn Mitterfelser Vereine hervorragend besucht. Veranstalter waren die Marktgemeinde und der Jugendbeauftragte Andreas Liebl, der sich sehr über die rege Teilnahme freute. Kinder und ehrenamtliche Helfer seien mit viel Herzblut bei der Sache gewesen, von Eltern und Kindern habe es ein positives Feedback gegeben. Auch der Spaß sei nicht zu kurz gekommen, betonte Liebl. Angenehmer Nebeneffekt des vielfältigen Programms: Die Jugendlichen wurden wieder stärker an die Vereine gebunden. Auch neue Kontakte wurden geknüpft und Freundschaften geschlossen.

Los gings in der Bücherei mit dem Basteln eines Duftkissens und der Zubereitung eines Kräuterbades. Hier waren Büchereileiterin Sabine Rengsberger und die Kräuterfrau Gertrud Graf im Einsatz. Spannend war es bei den Schützen, wo die Teilnehmer unter Anleitung von Schützenmeister Fritz Baumeister erste Schießversuche machen durften. Auch das Blasrohr kam zum Einsatz. Beim OGV wurde bei bestem Sommerwetter Brot gebacken, Butter geschüttelt und auf der Obstwiese gespielt. Bei der Wasserwacht unter der Leitung von Sandra Groth war im Panoramabad die Tauchschule Kammerl zu Gast und führte in die Technik des Tauchens ein. Einen gemeinsamen Nachmittag unter dem Motto „Sport, Spiel und Spaß“ boten die TSV-Abteilungen Tennis und Judo an. Es wurde Tennis gespielt und auf Matten Judosport betrieben. Zum Schluss gab es ein lustiges Grillfest mit der Familie. Ein Abschlussgrillen gab es auch bei den Sportkeglern und beim Eisschießverein, wo in beide Sportarten eingeführt und ein kleiner Wettbewerb ausgetragen wurde.

Das Bike-Training von Matthias Bscheid und seinem Team auf dem Trainingsparcours vom TSV-Skiclub fand großes Interesse der Kinder und Jugendlichen. Konrad Feldmeier von der Freiwilligen Feuerwehr lud zu einer Besichtigung von Gerätehaus und Fahrzeugen ein, das Rauchbrandhaus kam zum Einsatz und es gab viel Spaß bei Geschicklichkeitsspielen mit der Kübelspritze. Für alle Mutigen, die schon längst den Mitterfelser Teufelsfelsen „erkraxeln“ wollten, gab es einen Schnupperkurs im Sportklettern. Dass alles gut ging, war auch dem Bergführer Christoph Rieser zu verdanken. Zum Schluss hatten Simone und Bertram Gold zu einem Nachmittag in die Reitschule eingeladen zum Füttern und Pflegen der Pferde, zum Reiten und zu ganz viel Spiel und Spaß mit dem Lebewesen Pferd.

Elisabeth Röhn/BOG Zeitung (Übernahme mit Genehmigung der Lokalredaktion)

 

 

 

 

>>> Das Angebot der Vereine finden Sie hier auf dem Faltblatt. Klicken Sie auf das pdf-Icon!

pdf icon

BESUCHER

Heute 37 Gestern 189 Woche 1373 Monat 4934 Insgesamt 659069

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top