1700 Euro für Bettina-Bräu-Stiftung

2023 10 20 Holmer Spende fr Braeu Stiftung

Franz Holmer übergibt Irmgard Bräu den stattlichen Spendenbetrag von 1700 Euro. Foto: Hans-Jürgen Achatz – Vergrößern durch Anklicken!

Franz Holmer, Metzgermeister und Chef der gleichnamigen Landmetzgerei aus Hofstetten-Haselbach, spendete 1700 Euro an die Bettina-Bräu-Stiftung. 

Holmer hatte am Sonntag seinen 60. Geburtstag mit Familie, Freunden und Mitarbeitern im Gasthauses Plötz in Großlintach gefeiert. Dazu gesellte sich auch das „Heibeweibe“ und brachte eine halbe Stunde lang den Jubilar und die Gäste zum Lachen. Nach dem Motto „lieber soziale Spenden statt Geschenke“ bat der Jubilar seine Geburtstagsgäste um Spenden für die Bettina-Bräu-Stiftung. Nun konnte Holmer den Betrag von 1700 Euro an Irmgard Bräu zugunsten der Bettina-Bräu-Stiftung überreichen. Holmer zeigte wieder sein soziales Engagement für krebskranke Kinder, die oft nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Bei Irmgard Bräu war die Freude über die Spendenunterstützung sichtlich groß. Es sei besonders dankens- und anerkennenswert, dass Franz Holmer zugunsten der Bettina-Bräu-Stiftung auf Geburtstagsgeschenke verzichtet habe. Der Spendenbetrag komme der Aktion „Mehr Leben für krebskranke Kinder“ und damit erkrankten Kindern zugute. „Wir sind um jeden Spendenbetrag froh!“, sagte Irmgard Bräu und betonte: „Unsere Zielsetzungen sind, die Ursachenforschung von Krebserkrankungen zu unterstützen, verbesserte medizinische Maßnahmen und Heilmethoden zu fördern und Erleichterungen im sozialen Umfeld zu schaffen, die Überlebenschancen und die Lebensqualität während der Erkrankung zu verbessern.“

Pressemitteilung Bräu-Stiftung/Xaver Kern vom 20. Oktober 2023

BESUCHER

Heute 4640 Gestern 5526 Woche 38373 Monat 124154 Insgesamt 6535707

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.