Musikverein Mitterfels. Abwechslungsreicher Konzertabend

2024 04 13 Musikverein Fruehjahrskonzert

Der Musikverein begeisterte beim Frühjahrskonzert wieder das Publikum. Fotos: Florian Wende – Vergrößern durch Anklicken!

Gelungenes Frühjahrskonzert – Jugendensemble begeisterte

Am Samstag war es so weit: Der Musikverein veranstaltete sein Frühjahrskonzert in der Doppelturnhalle in Mitterfels, und bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein wurde das zahlreich erschienene Publikum musikalisch auf den Frühling eingestimmt.

Unter der Leitung von Dirigent Jürgen Malterer präsentierte der Musikverein ein unterhaltsames, vielseitiges und anspruchsvolles Programm, das neben bayerischer-böhmischer Blasmusik viele weitere Musikrichtungen abdeckte. Die Moderation lag in den Händen von Monika Dirscherl, die das Publikum gekonnt durchs Programm führte.

Nach dem beeindruckenden Beginn mit „Nordic Fanfare and Hymn“ von Jacob de Haan freute sich Vorsitzender Dominik Drechsler über die zahlreichen Besucher. Im Anschluss folgte das „Herzstück“ des Abends: die Ouvertüre „Orpheus in der Unterwelt“ von Jakob „Jacques“ Offenbach. Mit viel Gefühl und hochkonzentriert bot der Musikverein die schwungvolle und eingängige, aber dennoch anspruchsvolle Musik Offenbachs dar, was dieses mit kräftigem Applaus belohnte. Durch seine sanfte Melodieführung überzeugte danach der Walzer „Träumerei“ von Mark Sven Heidt, der den ein oder anderen wippenden Fuß hervorrief.

Spritzig und schwungvoll präsentierte sich die Polka „Paula“ von Lukas Bruckmeyer. Diese Polka ist eine musikalische Widmung an Paula, allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine Frau, sondern um ein Getränk, wie Moderatorin Dirscherl zu berichten wusste.

Ehrung langjähriger Mitglieder

Der Bezirksleiter des Musikbunds Ober- und Niederbayern, Bezirk Donau-Wald, Andreas Meusel, und Vorsitzender Dominik Drechsler verliehen vor dem Auftritt des Jugendensembles die „Aktive Musiker-Ehrennadel 15 Jahre (Bronze)“ an Stefanie Dietl sowie die „Aktive Musiker-Ehrennadel 25 Jahre (Silber)“ an Monika Dirscherl, Carina Preiß und Teresa Steininger und dankten für die langjährigen ehrenamtlich erbrachten Leistungen.

2024 04 13 Musikverein Ehrungen 

Die Geehrten Teresa Steininger, Carina Preiß, Monika Dirscherl und Stefanie Dietl (von links) mit Vorsitzendem Dominik Drechsler (ganz links) und Bezirksleiter Andreas Meusel (rechts). – Vergrößern durch Anklicken!

Vor der Pause trat das Jugendensemble unter der Leitung seiner jungen Ensembleleiterin Anna Schedlbauer in Aktion und präsentierte zwei gemeinsam einstudierte Stücke. Die jungen Musikerinnen und Musiker stellten unter Beweis, dass sie über enorme musikalische Fähigkeiten verfügen und mittlerweile zu einer Einheit zusammengewachsen sind. Zunächst wurde mit bemerkenswerter Präzision „Mission: Impossible Theme“ dargeboten, ein Song, der im für Musiker ungewöhnlichen 5/4-Takt geschrieben ist, anschließend erklang noch „My heart will go on“ von Celine Dion aus dem Filmklassiker „Titanic“; beide Lieder rissen das Publikum zu einem Beifallssturm hin.

Nach der Pause eröffnete der Musikverein den zweiten Teil des Abends mit dem schmissigen Marsch „Graf Zeppelin“ von Carl Teike, der diesen zu Ehren von Ferdinand Graf Zeppelin komponierte. Ohrwurmcharakter bewies die „Weinkeller-Polka“ von Stefan Stranger, die mit ihrer unvergesslichen Triomelodie vom Musikverein mit viel Gefühl dargeboten wurde.

Zugabe: „Orpheus in der Unterwelt“

Mit viel Gefühl ging es danach mit „Think of me“ aus dem Musical „Phantom der Oper“ von Sir Andrew Lloyd Webber weiter. Dynamisch ging es danach mit dem „Beguine festival“ weiter. Beguine ist die leidenschaftliche und rhythmische Tanzform, die in der Karibik entstand und der Rumba sehr ähnlich ist. Die Melodien in neuer Bearbeitung begeisterten das Publikum sehr und so manch einer dürfte in Versuchung gekommen sein, das Tanzbein zu schwingen. Wiederum ruhig und lyrisch gab sich der Musikverein mit „You raise me up“ von Rolf Lovland, einem Song, der immer wieder in den Charts landete.

Den Abschluss des Frühjahrskonzerts bildete ein Robbie-Williams-Medley unter dem Titel „Let me entertain you“, das es in sich hatte und eine Zusammenstellung verschiedener berühmter Hits des charismatischen Entertainers beinhaltete, ein Medley, das das Publikum mit stürmischem Applaus feierte. Als Zugabe gab es noch einmal den Cancan aus „Orpheus in der Unterwelt“, bevor die Anwesenden sich zur Bayernhymne erhoben, die den festlichen Abschluss eines rundum gelungenen Konzertabends bildete.

Pressemitteilung Musikverein vom 13. April 2024

BESUCHER

Heute 1212 Gestern 6854 Woche 37096 Monat 195233 Insgesamt 6187201

Back to Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.