Spannendes Osterfest für Entdecker und Abenteurer

NPV BW VM 34 19 Spannendes Osterfest fr Entdecker und Abenteurer

Nationalpark bietet für Kinder abwechslungsreiches Ferienprogramm

Allerlei Entdeckungen stehen bei den Erlebnisnachmittagen im Nationalpark auf dem Programm. (Foto: Annette Nigl/Nationalpark Bayerischer Wald)

 

Neuschönau/Ludwigsthal/Spiegelau. Wenn die Natur aus dem Winterschlaf erwacht, die ersten Blumen sprießen und die Vögel den Wald in einen Konzertsaal verwandeln, beginnt im Nationalpark Bayerischer Wald eine besonders spannende Jahreszeit. Das ist genau der richtige Zeitpunkt, um die Geheimnisse der Nationalparkwälder zu erkunden! Und genau deswegen lädt der Nationalpark alle Schüler wieder zu den abwechslungsreichen Aktivitäten des Ferienprogramms ein. Rund um das Hans-Eisenmann-Haus, das Haus zur Wildnis und im Waldspielgelände gibt es über Ostern viel Spannendes zu entdecken.

Auf in die Wildnis – fertig – los! Das ist das Motto für alle kleinen Abenteurer bei den Erlebnisnachmittagen an der frischen Luft. Waldspürnasen und Waldentdecker begeben sich gemeinsam mit ihren Nationalparkführern auf die Suche nach den geheimen Schätzen des Nationalparkwaldes. Bei lustigen Spielen und Aktionen gibt es einiges über die Natur und die Tiere im Nationalpark zu lernen. Danach folgt vielleicht noch ein Besuch bei den kleinen und großen Tieren in den Tier-Freigeländen. Es riecht nach Abenteuer im Nationalpark!

Im Nationalparkzentrum Lusen findet der etwa zweieinhalbstündige Ausflug für Kinder von fünf bis zehn Jahren jeweils dienstags, 16. und 23. April, statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Infotheke im Hans-Eisenmann-Haus. Im Nationalparkzentrum Falkenstein, rund um das Haus zur Wildnis, steht selbiges an den Donnerstagen, 18. und 25. April, auf dem Programm. Treffpunkt ist dort um 14 Uhr am Eisenbahntunnel beim Parkplatz. Jeweils mittwochs, 17. und 24. April, kommen junge Naturfans im Waldspielgelände auf ihre Kosten. Los geht’s um 14 Uhr am Haupteingang.

Für Bastelbegeisterte und kreative Köpfe öffnet von Montag, 15. April, bis Freitag, 19. April, und von Montag, 22. April, bis Mittwoch, 24. April, jeweils von 10 bis 16 Uhr die Naturwerkstatt im Hans-Eisenmann-Haus ihre Tore. Passend zum Frühling und zum Osterfest wird mit Naturmaterialien Kreatives und Spannendes gebastelt. Im Haus zur Wildnis findet die Naturwerkstatt jeweils freitags, 19.  und 26. April, ebenfalls von 10 bis 16 Uhr statt.

Wer sich einfach mal zurücklehnen will, der besucht in den Ferien einfach die Nationalpark-Kinosäle. Los geht es im Hans-Eisenmann-Haus am 13. und 14. April mit „Knut und seine Freunde“. Am 20. April läuft „Ferien auf Saltkrokan: Der verwunschene Prinz“, am 21. und 22. April „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab – Ostergeschichten“. Die Filmreihe endet mit „Der Fuchs und das Mädchen“ am 27. und 28. April. Im Haus zur Wildnis bildet „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab – Ostergeschichten“ am 13. und 14. April den Auftakt. Weiter geht es mit „Knut und seine Freunde“ am 20. und 21. April. Mit „Der Fuchs und das Mädchen“ geht es am 22. April weiter.  Zuletzt gibt‘s „Die wilde Farm“ am 27. und 28. April. Alle Filmvorführungen beginnen jeweils um 14 Uhr.

Bei den Erlebnisnachmittagen im Freien sollten die Kinder unbedingt wetterfeste Kleidung inklusive passendem Schuhwerk dabeihaben, sowie bei Bedarf eine Brotzeit und etwas zu trinken. Zudem wird um Anmeldung beim Nationalparkführungsservice unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 0776650 gebeten. Für die Naturwerkstatt und die Filmvorführungen ist keine Anmeldung erforderlich. Die Kosten für alle Veranstaltungen trägt die Nationalparkverwaltung.

BESUCHER

Heute 113 Gestern 265 Woche 860 Monat 4067 Insgesamt 607431

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top