Saisonstart am 16. März im Freilichtmuseum Massing

Massing Marxensoelde

 

Marxensölde im Freilichtmuseum Massing

. . . mit einem abwechslungsreichen Programm für Leib und Seele

Am Donnerstag, 16. März, geht’s wieder los, die alten Bauernhäuser sind aus dem Winterschlaf erwacht und heißen alle großen und kleinen Besucher mit einem abwechslungsreichen Programm für Leib und Seele herzlich willkommen.

Der Auftakt wird mit einer Neueröffnung am 19. März gefeiert: Die beliebte Alte Schulstube im Heilmeierhof kann nach 3 Jahren wieder besichtigt werden und ist nun auch barrierefrei zugänglich. Am Palmsonntag, 9. April, läutet der traditionelle Lenzmarkt den Frühling ein und lockt mit erlesenen Schmankerln und hochwertigem Handwerk. Für die Kinder haben wir am Ostermontag, 17. April, ein besonderes Überraschungsei versteckt: Die Bayerische Puppenbühne ist zu Gast im Museum. Und wer köstliche Spezialitäten wie Auszogne, Hauberling und Hasenöhrl nicht nur essen, sondern auch selbst zaubern möchte, für den ist der Kochkurs „Schmalzgebackenes“ am 21. April genau richtig.

Literarischen und musikalischen Genuss verspricht die Fortsetzung der Reihe „Literatur im Museum“ – diesmal lesen Jutta Rößner (21. April), Ulrike Anna Bleier (5. Mai) und Max Huber (19. Mai) Heiteres und Nachdenkliches zum Thema „Heimat am Wasser“. Ausdrucksstarke Fotografien sind in der neuen Sonderausstellung „Landhandwerk“ bis Juli im Eingangsgebäude zu sehen. Gerhard Nixdorf hat Meistern rarer Handwerkskünste über die Schulter geschaut und nicht nur ihr besonderes Können, sondern auch die Liebe zu ihrer Arbeit stimmungsvoll eingefangen.

Natürlich werden neben den bewährten Museums- und Naturführungen auch in dieser Saison die regelmäßig angebotenen Klassiker wie Brotbacken, Strickedrehen, Trachtensticken und Buttern nicht fehlen.

Öffnungszeiten: täglich außer montags 9–17 Uhr; an Feiertagen ist auch montags geöffnet.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Museumsverwaltung unter fon +49 (0) 8724 9603 0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Quelle: Pressemitteilung der Freilichtmuseen Niederbayerns vom 13. März 2017

BESUCHER

Heute 34 Gestern 135 Woche 874 Monat 3283 Insgesamt 861372

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online

Back to Top