Deggendorf. Große Ostbayerische Kunstausstellung 2017

GOK2017Die Mitgliederjahresschau des BBK Niederbayern / Oberpfalz zu Gast im Deggendorfer Kulturviertel Stadtgalerie

. . . im Stadtmuseum – Handwerksmuseum - Kapuzinerstadl 15. Juli bis 10. September 2017, Eröffnung am Freitag, 14 Juli um 19 Uhr

Im dreijährigen Turnus präsentieren sich die Mitglieder aus dem Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Niederbayern Oberpfalz e.V. mit der „Großen Ostbayerischen Kunstaustellung“ im Deggendorfer Kulturviertel. Dieses Jahr können wir ein kleines Jubiläum feiern, denn seit 2003 präsentieren sich die Künstler des Berufsverbandes bereits zum fünften Mal in der Stadtgalerie im Stadtmuseum, im Handwerksmuseum und im Kapuzinerstadl.

Seit seiner Gründung 1946 versteht sich der Berufsverband Bildender Künstler (BBK) als Interessenvertretung der Künstlerschaft in der Region. Er steht allen Künstlerinnen und Künstlern, die hier leben, offen. Über die Aufnahme in den BBK entscheidet eine gewählte Jury. Der BBK gliedert sich auf Länderebene in 15 Landesverbände, sie vertreten ein ganzes Spektrum an beruflichen, sozialen und kulturpolitischen Interessen der Künstler/Innen gegenüber Bund und Ländern und deren nachgeordneten Behörden.

Traditionell ist die „Große Ostbayerische Kunstausstellung“ eine Gesamtschau des BBK in Ostbayern mit aktuellen Arbeiten seiner Mitglieder. Die Ausstellung versteht sich auch als „Seismograph“ der Kunstszene in der Region. Auch heuer haben sich die Künstler*innen wieder mit Werken der Malerei, Grafik, Plastik, Objektkunst, Fotografie, Installation und mit Videoarbeiten der Jury gestellt. Durch die großzügige Bespielung der in unmittelbarer Nachbarschaft befindlichen Kulturhäuser – Stadtmuseum, Handwerksmuseum und Kapuzinerstadl – wird diese naturgemäß sehr umfangreiche Schau zeitgenössischer Kunst gut überschaubar.

Zudem ergibt sich durch das museale Ambiente die Gelegenheit aktuelle Kunst im Kontext historisch gewachsener Tradition zu erleben. In gewohnter Weise wird der BBK zur Ausstellung wieder einen Katalog herausgeben, der die Werke der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler dokumentiert. Er wird an den Museumskassen erhältlich sein. Ferner wird die Ausstellung mit Hintergrundinformationen über die ausstellenden KünstlerInnen unter www.kunst-in-ostbayern.de bestens präsentiert. Regierungspräsident von Niederbayern, Rainer Haselbeck, hat die Schirmherrschaft über diese große Kunstschau übernommen und wird bei der Eröffnung am Freitag, 14. Juli 2017 um 19.00 Uhr im Kapuzinerstadl ein Grußwort sprechen. Im Anschluss an die Eröffnung im Kulturviertel haben die Künstler und Ihre Gäste die Gelegenheit sich im „Künstlerhof“ auf dem Deggendorfer Donaufest zu treffen.

>>> Mehr auf der Webseite [Kulturviertel Deggendorf]

BESUCHER

Heute 5 Gestern 191 Woche 967 Monat 4250 Insgesamt 856368

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Back to Top